Warum heisst die Hamburger "Reeperbahn" so, was heisst eigentlich Reeper?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reep ist ein altes Wort für Schiffstau. Da Hamburg eine Hafenstadt ist und früher dort auch Taue hergestelt wurden brauchte man eine lange, gerade Strecke um das Tau zu drehen. Ich denke die Stelle, wo das gemacht wurde ist die heutige Reeperbahn.

Auch heute noch werden in Hamburg Tauwerke und Drahtseile hergestellt. Da gibt es mehr als 10 Hersteller. Schiffe werden im Hafen immernoch mit Tauwerk fest gemacht.

0

Ein Reep ist ein Seil oder Tau in der Schifffahrt, z.B. Fallreep.Die werden auf eine bestimmte Art gedreht oder geflochten.Das kann man nicht drinnen machen, dafür gab es dann eine Strecke, eben die Reeperbahn.

Reep ist ein Seil. Repen das verdrillen von Seilen, wovon man damals in einer Hafenstadt jede Menge brauchte. Da das Seil dazu auf der ganzen Länge ausgebreitet werden musste, brauchte man eine lange Strecke, also eine Bahn.

Reeper ist ein altes norddeutsches Wort. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat es was mit Seilen zu tun, da fürher auf der Reeperbahn eben diese produziert wurden. Ich lass mich aber nicht auf das Seil festnageln! Könnte auch etwas anderes sein:))

Soweit ich weiß, ist der Ursprung im Wort Reep schlagen, das heißt: Seile herstellen.

Was möchtest Du wissen?