warum heisst “checkpoint charlie” charlie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Kontrollpunkt war einer von drei durch die Amerikaner genutzten alliierten Kontrollpunkte. Er wurde nach dem dritten Buchstaben des heutigen ICAO-Alphabets benannt. Checkpoint Alpha war die amerikanische Seite des Grenzüberganges Helmstedt-Marienborn und Checkpoint Bravo die amerikanische Seite des Grenzkontrollpunktes Dreilinden-Drewitz.

Am Checkpoint Charlie standen die Amerikaner.
Und diese nannte man zur Zeit des Vietnamkrieges Charlie.


Vom US-Militär wurde die FNL in Abkürzung der vietnamesischen Wendung Việt Nam Cộng Sản (deutsch: „vietnamesischer Kommunist“) „Viet Cong“ genannt. Deren Mitglieder nannte man „Charlie“, was nach dem NATO-Alphabet für die Initialen von „Viet Cong“ (Victor, Charlie) steht.
.
http://de.wikipedia.org/wiki/NationaleFrontf%C3%BCrdieBefreiung_S%C3%BCdvietnams


Der Name entstand als Erläuterung des Kürzels "C": Checkpoint A war Helmstedt, Checkpoint B Dreilinden und der Checkpoint C wie Charlie A = Alpha B= Bravo usw...

Die Amerikaner haben die gegnerischen Vietnamesen im Vietnamkrieg Charlie genannt. Ein Synonym für ihren Kampfgegener quasi. Oder viell. auch nicht. :-)