Warum hat Vader nie versucht den Imperator zu töten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich weil sich Vader einfach an die Militärische Rangordnung gehalten hat.

Er hat es ja versucht, und von Anfang an vorgehabt. (Siehe Episode 3, 5 und 6). In Episode 5 sagte Vader zu Luke ja, dass sie zusammen den Imperator stürzen könnten. Also hatte er es vorgehabt. Der Grund weswegen er es nie ernsthaft angegangen ist, war, dass er durch seine Rüstung körperlich so eingeschränkt war, dass er Sidious nicht alleine herausfordern konnte. Vader/Anakin war natürlich begabt, aber Sidious hatte die längere Ausbildung und somit bessere Machtfähigkeit. Er brauchte also jemand anderes der ihm dabei geholfen hätte, den es aber nie gab.

Wahrscheinlich war es auch so, dass Sidious den Droiden die Vader nach dem Kampf auf Mustafar versorgten, befohlen Vaders Rüstung absichtlich schlechter werden ließ, als es technisch möglich, damit Vader ihm nicht gefährlich werden konnte. Denn ohne wäre Vader definitiv stärker und wahrscheinlich auch mächtiger als der Imperator geworden (Siehe Sidious zu Yoda).

Vader brauchte den Imperator weil der Imperator ihm in der 3. Episode (damals noch Kanzler Palpatine) gesagt hatte dass es einen Darth Plaguis gab, der so mächtig war dass er Leute vom Sterben retten konnte. So machthungrig wie Anikan war hat er natürlich zu ihm beigestanden und wollte dies auch erlernen. Dafür hat er ja den Imperator benötigt. Hätte er diesen getötet dann hätte er nie die Chance gehabt es zu erlernen. Aber er hat es ja später doch getan weil sein Sohn ihm wichtiger war...

Warum schickt Yoda (in Star Wars Episode V) Luke unbewaffnet in die "Höhle des Bösen"?

In "Episode V: Das Imperium schlägt zurück" befindet sich Luke Skywalker auf Dagobah, um bei Meister Yoda den Umgang mit der Macht zu lernen. Eine Lektion ist die "Höhle des Bösen", die (laut Yoda) von der dunklen Seite der Macht erfüllt ist, und er schickt Luke auch mit dem ausdrücklichen Worten hinein, sie unbewaffnet zu betreten (Du wirst deine Waffen nicht brauchen).

Der Rest ist bekannt, er trifft auf Darth Vader, der ihn sofort attackiert, und nachdem er ihn locker-flockig mit seinem Lichtschwert niederstreckte, erkennt er sich selbst unter der Maske wieder.

Aber die Frage ist doch nun folgende: Warum sollte er ohne Waffen hinein? Wenn die Folge dieselbe gewesen wäre (ein Darth Vader-Abbild, das ihn angreift), wäre er schließlich nicht lebendig herausgekommen.

Wenn aber (so der verschwurbelte Jedi-Pazifismus, um es mal salopp auszudrücken) die Lektion sein sollte, ohne Aggression vorzugehen und dementsprechend kein Feind aufgetreten wäre, was sollte daran die Erkenntnis sein (einfach nur eine leere Höhle vorzufinden)?

Also, warum der (ausdrückliche!) Hinweis, unbewaffnet hineinzugehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?