Warum tötet darth vader Palpatine?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man könnte meinen, dass Anakin Skywalker nach den Verletzungen, die er in Episode 3 auf Mustafar erlitten hat, seine Menschlichkeit verloren hat.

Als er jedoch gesehen hat, wie sich sein Sohn vor Schmerzen auf dem Boden wälzte, hat die Liebe zu seinem Sohn gesiegt und er hat den Imperator in den Reaktorschacht gestoßen.

Zu deiner Frage, ob er sich dann wieder auf der hellen Seite der Macht befand: Ja, Luke Skywalker hat ihn quasi bekehrt. Er hat auch die Prophezeihung erfüllt und am Ende war ein Machtgeist von ihm zu sehen. Dieser war das gute Abbild von Darth Vader, also Anakin Skywalker.

Was er damit meinte, dass Luke ihn bereits gerettet hat: Er hat den letzten Funken Menschlichkeit in ihm hervorgeholt und hat ihn somit vor sich selbst und vor anderen gerettet.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, Vader hatte noch gute Gefühle für seinen Sohn und wollte ihn nicht tot sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Blut ist eben doch dicker !
2. er hat ihn quasi gerettet, da er ihn wieder Richtung Menschlichkeit, Familie und helle Seite führte.

Das ist ein Film für 12jährige, der müsste doch wohl verstanden werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde seines Herzens hat die Liebe zu seinem Sohn die dunkle Macht besiegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist vader wieder zurück zur hellen seite?

Genau das - und da Luke das bewirkt hat, hat Like ihn damit "gerettet" ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?