Warum hat sich Vincent van Gogh sein Ohr abgeschnitten, oder war er es selbst überhaupt?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

van Gogh war in dieser Zeit dem Alkohol sehr zugetan - und hat sich - wie es heisst, das Ohr in ohnmächtiger Wut, inmitten einer Depression, alkoholisiert, nach einem Streit mit seinem Kollegen Gauguin wegen dessen angekündigter Abreise abgeschnitten.

Es gibt lediglich eine Handvoll Kunsthistoriker, die vermuten, Gauguin habe vanGogh das Ohr in rasender Wut abgeschnitten, und man habe sich nachher, um einer Strafverfolgung zu entgehen, auf "Selbstverstümmelung" geeinigt.

Es wurde über diesen Vorfall sogar schon ein Buch geschrieben: Wem hat van Gogh sein Ohr geschenkt?: Alles, was Sie über Kunst nicht wissen... dieses Werk darf allerdings wirklich im Bereich der Belletristik angesiedelt werden.... denn: Gauguin war als guter Fechter bekannt, und dass er als solcher "versehentlich" van Goghs Ohr beim Fechten abgeschnitten hätte....ist sehr weit hergeholt....

Ich tendiere zu der These, dass van Gogh in einer Art Wahnvorstellung sich selbst verstümmelte, es passt zeitlich auch sehr gut in seine kurze Zeit darauf erfolgende Einweisung (1889) in die Nervenheilanstalt von St. Remis, Arles auf eigenen Wunsch. Man vermutet, er habe weiters an Epilepsie gelitten, an Schizophrenie und einer schmerzvollen Erkrankung des Innenohres.....

Am 27. Juli 1890 schoss er sich selbst in die Brust, zwei Tage später verstarb er....sogar diesbezüglich tauchten in letzter Zeit Gerüchte auf, es sei Mord gewesen....

Verehrern von Künstlern fällt es nur eben schwer, die Gegebenheiten zu sehen, wie sie sind und verklären ihren "Helden" lieber zum Opfer.....

dh! wäre ich der fragesteller würdest du einen stern bekommen

0

danke für den Stern!

0

Was ist eine GFS? Also meine Kunstlehrerin hat uns das letztes Mal gesagt. Sie hat gesagt, dass es sicher ist, dass er sein Ohr verstümmelt hat. Er hat es jedoch nicht ganz abgeschnitten, sondern nur ein Stück des Ohrläppchens abgeschnitten. Und gemacht hat er das, weil er sich selbst bestrafen wollte. Ich glaube, er ist auf einen Künstlerfreund von ihm losgegangen und daraufhin wollte er sich selbst bestrafen. Er war zu der Zeit auch nicht mehr ganz bei Sinnen .. ihm ging es psychisch nicht gut. Am Ende ist er leider auch nach einem Selbstmordversuch seinen Verletzungen erlegen...

Und ich denke, dass meine Kunstlehrerin das sicher weiß und nicht die ganzen Vermutungen, die die anderen da geschrieben haben. Außerdem gar er keine Drogen genommen, höchstens etwas Medizinisches.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

0

Und ich denke, dass meine Kunstlehrerin das sicher weiß und nicht die ganzen Vermutungen, die die anderen da geschrieben haben. Außerdem gar er keine Drogen genommen, höchstens etwas Medizinisches.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

0

Danke!:)

Das ist sowas wie ein Referat, nur dass es wie eine Klassenarbeit zählt..-.-

0

"Jeder im Internet sagt etwas anderes" und du fragst bei GF =D herrlich!

Paul Gaugin sagte als Zeuge aus, dass van Gogh sich selber (nach einem Streit der Beiden) das Ohr abschnitt käme aber (THEORETISCH!!) auch sleber als Täter in Frage.

Van Gogh litt an Wahnvorstellungen, Albträumen und Depressionen ... trotzdem ist es nicht eindeutig festlegbar, ob er es nun selber war, aber es ist davon auszugehen.

hehe:D

Danke:D

0

Was möchtest Du wissen?