Warum hat der Name Kevin so einen schlechten Ruf?

6 Antworten

Das ist ganz oft so mit diesen Modenamen. Als Kevin allein zu Haus rauskam, wurden ganz viele Babys danach benannt. Meist wählt die sozial untere Schicht solche Namen, weil sie als ganz hip gelten wollen. Bei den weiblichen, verschrienen Namen fällt mir auf die Schnelle Jacqueline ein.

Ich finde es total bescheuert jemanden nach seinem Namen zu beurteilen nur weil vielleicht von 10 Kevins drei auffallen, werden sie alle in einem Topf geschmissen. Ich kenne einen Kevin der seinen Abi in der Tasche hat . Wenn jemand behauptet alle Kevins sind Assis und Dumm obwohl man die Person nicht kennt, der hat für mich einen Dachschaden. Also Leute hört endlich damit auf bestimmte Namen in den Dreck zu ziehen. Es soll doch jeder mal vor seinen eigenen Haustüre kehren und sich Gedanken drüber machen ob es berechtigt ist über andere zu urteilen die man nicht kennt

Der Name Kevin ist nach 8 Jahren immer noch voll unbeliebt 😂😂😂

Weil man daraus schliesst, dass die Eltern nicht sehr kreativ in der Namenssuche, sind und ihnen dann mangelnde Bildung unterstellt, die auch auf die Kinder abfärben könnte. eine gewagte These, aber dazu neigen manche Lehrer und Persos.

Wenn der Kevin, die Chackqueline, oder die Lolitta dann noch aus einem Dorf kommt, dann erweckt das den Eindruck, dass die Eltern ihre Bildung vom TV bekommen, und da meinen, wenn sie eine Reisedoku angeschaut haben, dass sie von Welt sind, und sich dadurch profilieren meinen zu müssen, obwohl eine Fahrt in die nächste grössere Stadt schon ein Unternehmen ist, das lange geplant sein will.

Die TV-Bildung wird dann natürlich an die kleinen weitergegeben, also können die niemals intelligent werden. ist auch eine gewagte These, ich kenne Ingenieure, die nebenher ein Bauernwerk haben.

Eine andere These ist die, dass sich die Eltern durch Modenamen zu leicht beeinflussen lassen, also etwas labil und unselbständig sind, und keine eigene Meinung haben, sondern nur die die eben die Mode bestimmt. Diese fehlende Selbständigkeit suggeriert einem Lehrer oder Perso, dass dem dann bei dem Kind auch so ist.

Die Lehrer und Persos lassen sich aber genauso durch die Medien beeinflussen, ohne es zu merken: Sie lassen sich eben suggerieren, dass ein Kevin, ein Justin oder eine Chantal eben nicht intelligent sind, zumal die Schantalle aus dem Pott gerne als Blödchen dargestellt wird.

Die sind daher auch nicht besser, weil sie irgendwelchen Medienklischees glauben.

Was möchtest Du wissen?