Warum gibt es Stäbchen UND Zapfen im Auge?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stäbchen sind für die Lichtintensität (hell-dunkel) zuständig; Zapfen für das Farben sehen. Es gibt drei Arten von Zapfen, jeweils für die Grundfarben Rot, Grün und Blau.

Warum ist diese zwei Formen von Zellen gibt, ist eine schlecht gestellte Frage: in der Evolution entwickeln sich bestimmte Organe, ohne dazu einen wirklichen Grund zu haben. Manche dieser Entwicklungen erweisen sich als günstig, andere nicht.

Es gibt allerdings auch einen physikalischen Aspekt dabei: Sinnesrezeptoren wie die Sehzellen können nur auf bestimmte Reize reagieren. Ein Sinnesrezeptor muss also immer für einen bestimmten Reiz ausgebildet sein. Wenn eine Reizquelle (in diesem Fall also das Licht) auf verschiedene Art und Weise wahrgenommen werden kann, können sich auch verschiedene Sinnesrezeptoren bilden. Da das Licht sowohl von seiner Quantität als auch von seiner Frequenz her unterschiedlich abgetastet werden kann, haben sich hier eben Sinnesrezeptoren ausgebildet, die einmal die Quantität in Nervenimpulse umsetzen (das sind die Stäbchen), und Sinnesrezeptoren, die verschiedene Frequenzen des Lichtes wahrnehmen (das sind die drei unterschiedlichen Arten von Zapfen).

Zapfen sind zum weitsehen und stäbchen zum nahsehen. Zapfen sind kurz und dick und Stäbchen lang und dünn.

Das Weit- und Nahsehen wird mit der Linse reguliert, nicht auf der Netzhaut

0

Weil Stäbchen für das Schwarz/Weiß bzw. Hell/Dunkel sehen verantwortlich sind und die Zapfen für die Farben

Warum kann man im Dunkeln keine Farben sehen?

Ich weiß,dass es etwas mit Zapfen und Stäbchen zutun hat,aber ich verstehe das nicht so genau. Kann mir das bitte einer erklären?

...zur Frage

Wer kennt sich mit Biologie, stäbchen,zapfen,Rezeptoren aus?

Habe eine Frage, dazu bitte das hier lesen: Als Zapfen bezeichnet man einen Typ von lichtempfindlichen Zellen in der Netzhaut des Auges. Es sind Fotorezeptoren der Wirbeltiere, die zusammen mit den Stäbchen das Sehen ermögliche

Sind Zapfen nun Zellen oder Rezeptoren? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe immer gedacht das ein Rezeptor etwas an der Oberfläche ist und an diesen Enzyme oder sowas binden können... also kann mir schlecht vorstellen dass es beides gleichzeitig ist. Wieso steht dass da so? Und dann noch eine 2. Frage: sind Stäbchen auch lichtempfindlich obwohl sie nur bei Dunkelheit aktiv sind? Und sind das dann auch Rezeptoren oder Zellen oder was? Blick grad nichts mehr durch Danke für eure Antworten

...zur Frage

Zapfen im menschlichen Auge

Warum heißen die Zapfen im menschlichen Auge Rot-, Grün- und Blauzapfen? Bei den Blauzapfen verstehe ich das ja noch, denn die haben ihr Absorptionsmaximum im blauen Bereich des Spektrums, bei den Grünzapfen auch, die absorbieren grün besonders gut. Aber die Rotzapfen haben ihr Absorptionsmaximum bei gelb, warum heißen sie denn dann Rotzapfen?

Und noch eine Frage: Die Blauzapfen absorbieren ja blaues Licht. Heißt das dann, dass sie auch für die Wahrnehmung von blauem Licht zuständig sind, oder wird das reflektierte Licht, in dem Fall ja orange, wahrgenommen?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Emma

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?