Warum gibt es in Deutschland nicht so viele Wolkenkratzer-Städte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutschland ist das Land der Bürokratie. Es gibt unfassbar viele Städte, die überwiegend Höhenbegrenzungen für bestimme Gebiet ausweisen. So wird verhindert, dass natürlich Stadtzüge einfach sinnlos bebaut werden und dadurch das lang gewohnte Städtebild zerstören.

Weiterhin ist Deutschland ein Land, das "schlau" baut. Da richtet es sich zumindest noch nach Bedarf/Nachfrage und es wird nicht einfach gebaut, um was tolles vorweisen zu können. 

Zumal Deutsche da auch nicht das einfachste Volk ist, man wollte ja nicht mal Olympia in Hamburg haben weil "kostet ja Geld" (wenn man bedenkt, dass München heute noch durch die Wohnung profitiert, vor allem bei steigenden Mietpreisen, und das eine Stadt nicht schneller an einen Batzen Geld kommen könnte als durch eine Olympiade, wo darauf geachtet wird, wozu das Geld benutzt wird, dann war das alles in allem eine der dumme Entscheidung)

Die USA gilt erstens mal als Heimatland des Wolkenkratzers, daher hat dieser dort eine komplett andere Geschichte und auch Stellung zur Bauweise. Bereits vor 1900 bauten Chicago und New York City um die Wette was das anging.

Dazu kommt, dass amerikanische Städte komplett anders gebaut sind. Dort gibt es eben auch in Städte mit etwas mehr als 100000 Einwohnern gerne mal eine Skyline, dafür ist die Stadtfläche bei weitem kleiner, der Stadtkern sehr zentriert und der Rest des Stadtgebiets mit den amerikanisch-typischen Suburbs bebaut. Oder es gibt halt entland des Highways mitten aus dem nichts ein Corporate Park, wo sicher moderne Büro-Neuabauten aneinanderreihen.

In China ist der Grund ein anderer. Dort will man vor allem den alten Status des Entwicklungs- /Schwellenlandes  endlich los werden und tut das indem man in jeder "kleinen" Stadt (kleine Städte haben in China etwa 1-2 Millionen Einwohner) eine Skyline findet und jede Stadt mindest einen Wolkenkratzer besitzt, der 300+ Meter hoch ist. 

In China wird im Schnitt alle 3 Tage ein Gebäude mit mehr als 100 Metern fertiggestellt und man baut sich in Extase ohne Sinn und Verstand, während die meisten existierenden Gebäude zu nur 25-50% Genutzt werden und teilweise Unternehmen gegründet werden, einfach nur um einen Auftraggeber und Developer für ein Gebäude zu haben. Dort ist das also eher ein "Modernisierungsprozess", zumal es in China so gut wie keine Auflagen gibt.

Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa. Europäische Städte sind älter, als amerikanische Städte. Asiatische Städte sind zwar auch alt, das Wachstum der Innenstädte ist aber auch noch sehr Heu. Deshalb hat dort eine größere Konzentration stattgefunden. Europäische Städte sind zersiedelter. Deshalb muss man gar nicht in die Höhe bauen, es ist Platz genug vorhanden. 

Deutschland setzt sich nochmal ein wenig ab, weil es nicht "die Metropole" gibt. Während London und Paris sehr beherrschend in ihren Ländern sind, sind in Deutschland Berlin, Hamburg, München und Köln wirtschaftlich und was die Einwohnerzahlen angeht, sehr viel näher beieinander.

Für Berlin ist die Antwort viel einfacher.
Berlin liegt auf sogenanntem merkischem Sand.

Dadurch kann man einfach keine Standfestigkeit
erzeugen wie sie für Hochhäuser notwendig ist.

Das Europacenter am  Ku´damm dann die Ausnahme von der Regel?
Das kann ich nicht genau sagen, ich nehme an man/frau hat ein besonders

aufwendiges Fundament in den Boden eingebracht, von der
Bauzeit ist es ja auch noch recht jung, also als man das konnte.

Kalte Städte in Deutschland?

Hallo, ich suche möglichst kalte Städte in Deutschland. Am besten noch mit einer hohen Niederschlagsrate. Muss nicht unbedingt eine Großstadt sein, kann auch ländlicher sein. Danke :-)

...zur Frage

Wieso ist Frankfurt nicht die Hauptstadt Deutschlands?

Nur weil Berlin mehr Einwohner hat ? Dafür hat Berlin auch eine Fläche wie mehrere Städte zusammen ( >800 km²), muss man auch bedenken :)

Außerdem : wichtigster Flughafen in Deutschland => Frankfurt => hoher kultureller Austausch

Die 10 höchsten Häuser / Wolkenkratzer stehen alle in Frankfurt => Prestige, idyllisches Stadtbild

Die EZB, Deutsche Bank, Commerzbank etc. haben alle ihren Hauptsitz in Frankfurt

In Frankfurt verdient man am 2. meisten von allen deutschen Großstädten (nach Wolfsburg)

Frankfurt = Stadt Goethes, historisch bedeutend (Revolution 1848/49) etc.

Frankfurt = international bedeutendste Stadt Deutschlands (hab ich bei wikipedia gelesen)

...zur Frage

Warum baut Deutschland so wenig Wolkenkratzer?

Wenn man mal z.B die USA ansieht, da hat jede Stadt ab etwa 400.000 Einwohnern eine Skyline, auch viele asiatische Metropolen haben riesige Städte mit etlichen Wolkenkratzern. Und in Deutschland fällt mir jetzt nur Frankfurt ein. Warum bauen nicht mehr Städte WOlkenkratzer ?

Irgendwo hörte ich mal, das sei aus Platzgründen. Wenn man wenig Platz hat, baut man eben nach oben anstatt in die Breite. Aber wer mal einen Blick auf die Landkarte wirft, wird feststellen, dass Deutschland nicht unbedingt viel Platz hat im Vergleich zu USA und vielen anderen Ländern hust

...zur Frage

Ist die Einwanderung ein Faktor (von vielen anderen Faktoren) des Wohlstandes ,der Offenheit , der Toleranz und des Fortschrittes?

Wenn ich mein Land , die keine Einwanderungsland ist, mit Deutschland vergleiche, stelle ich fest, wie mein Land kulturell arm ist.
Hier habe ich Leuten aus verschiedenen Orten der Welt zum ersten mal in meinem Leben, über die ich nur im Fernsehen erfahren kann, begegnet.

Meine Kommilitonen im Sprachkurs, die keine Chance in ihren Ländern haben, sich weiterzubringen, wollen etwas in Deutschland beitragen und sind sehr begeistert von Deutschland.

Wenn ich die Einwanderung sehr gründlich erwäge, stellt ich fest, dass ihre Vorteile die Nachteile überwiegen.

Aber ich hätte gerne eure Meinungen dazu lesen können.

LG

...zur Frage

Wieso haben Bauämter so viel Macht?

Ich baue gerade und frage mich, wieso Bauämter in Deutschland soviel Macht haben? Woraus leitet sich das rechtlich ab? Es ist verständlich, daß jemand nicht bis an den Rand oder über den Rand seines Grundstücks bauen darf, auch, daß beliebige Höhen und Tiefen nicht statthaft sind, oder, daß gefährliche Bauten nicht erlaubt sind. Selbst der Schutz der Umwelt erscheint mir selbstverständlich. Auch Denkmalschutz macht Sinn. Aber darüber hinaus?

Ein kleiner Beamter kann einen Baustop mit extrem hohen Kosten verfügen, weil eine 50 Jahre alte Ziegelmauer eingestürzt ist, die gerade mal 1,2 x 3 m groß war, und verbietet, daß diese Mauer in gleicher Art an gleicher Stelle wieder errichtet wird? Selbst in der DDR war es weniger schlimm. Wieso gibt es solche Gesetze? Wem nutzt das?

...zur Frage

Warum baut Deutschland kein Riesen Wolkenkratzer?

Wie z.b den in Dubai? Deutscgland kann sich ja leisten, einen zu bauen, da die Kosten C.a sich ja um 1mrd Euro drehen. (Höchstens 1,5mrd) das würde ja Millionen von Touristen nach deutscgland holen wodurch sie alleine ja durch den Touristen einige Milliarden im Jahr machen und man würde locker aus den 1,5 Mrd ausgegebene Euro, 3mrd in nem Jahr machen. So ein Wolkenkratzer benötigt dann ja nicht so ne enorme Pflege wie in Dubai (da hier kaum Wüste ist). Das würde zu einem, Deutschland moderner machen, deutscgland einen neue Sehenswürdigkeit geben, Deutschland davon profitieren, ein Zeichen in die Welt setzte " ja wir können das und ja wir sind erfolgreich indem was wir tun" und und und. Das würde sich ja positiv darin spiegeln. Wer das bezahlen soll ? Mir dem Geld das der Staat verdient (Bsp das Einkommen durch Kohle oder Benzin). Ja man könnte ja theoretisch yas Geld in Bildung Usw investieren, aber wenn man ja dadurch sein Geld verdreifacht, dann kann man das 3 fache des Geldes in Bildung stecken.

Und wenn das ja der höchste Hochhaus der welt ist, würden so oder so Millionen von Touristen in die Stadt (nach deutscgland kommen). Man könnte ja so ein Wolkenkratzer in Berlin, München oder Frankfurt bauen, was meiner Meinung nach eher in Frankfurt passt (Aber auch etwas zum München )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?