Warum baut Deutschland keine Wolkenkratzer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht die schlauste Idee, deutsche Städte mit amerikanischen, noch schlimmer, mit chinesischen Städten zu vergleichen.

Deutschland ist das Land der Bürokratie. Es gibt unfassbar viele Städte, die überwiegend Höhenbegrenzungen für bestimme Gebiet ausweisen. So wird verhindert, dass natürlich Stadtzüge einfach sinnlos bebaut werden und dadurch das lang gewohnte Städtebild zerstören.

Weiterhin ist Deutschland ein Land, das "schlau" baut. Da richtet es sich zumindest noch nach Bedarf/Nachfrage und es wird nicht einfach gebaut, um was tolles vorweisen zu können. 

Zumal Deutsche da auch nicht das einfachste Volk ist, man wollte ja nicht mal Olympia in Hamburg haben weil "kostet ja Geld" (wenn man bedenkt, dass München heute noch durch die Wohnung profitiert, vor allem bei steigenden Mietpreisen, und das eine Stadt nicht schneller an einen Batzen Geld kommen könnte als durch eine Olympiade, wo darauf geachtet wird, wozu das Geld benutzt wird, dann war das alles in allem eine der dumme Entscheidung)

Die USA gilt erstens mal als Heimatland des Wolkenkratzers, daher hat dieser dort eine komplett andere Geschichte und auch Stellung zur Bauweise. Bereits vor 1900 bauten Chicago und New York City um die Wette was das anging.

Dazu kommt, dass amerikanische Städte komplett anders gebaut sind. Dort gibt es eben auch in Städte mit etwas mehr als 100000 Einwohnern gerne mal eine Skyline, dafür ist die Stadtfläche bei weitem kleiner, der Stadtkern sehr zentriert und der Rest des Stadtgebiets mit den amerikanisch-typischen Suburbs bebaut. Oder es gibt halt entland des Highways mitten aus dem nichts ein Corporate Park, wo sicher moderne Büro-Neuabauten aneinanderreihen.

In China ist der Grund ein anderer. Dort will man vor allem den alten Status des Entwicklungs- /Schwellenlandes  endlich los werden und tut das indem man in jeder "kleinen" Stadt (kleine Städte haben in China etwa 1-2 Millionen Einwohner) eine Skyline findet und jede Stadt mindest einen Wolkenkratzer besitzt, der 300+ Meter hoch ist. 

In China wird im Schnitt alle 3 Tage ein Gebäude mit mehr als 100 Metern fertiggestellt und man baut sich in Extase ohne Sinn und Verstand, während die meisten existierenden Gebäude zu nur 25-50% Genutzt werden und teilweise Unternehmen gegründet werden, einfach nur um einen Auftraggeber und Developer für ein Gebäude zu haben. Dort ist das also eher ein "Modernisierungsprozess", zumal es in China so gut wie keine Auflagen gibt.

Und der *Commerzbank-Turm ist nur gut 260 Meter hoch, eine Antenne zählt nicht zur strukturellen/architektonischen Höhe, daher sind auch weder Fernsehtürme, noch Funk- und Fernmeldemasten Gebäude und werden nicht in Listen der höchsten Gebäude der jeweiligen Stadt enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Blödzeitung von überschwappenden Badewannen bei starkem Wind im hannoverschen Bredero-Hochhaus berichtete, und das Ding gerade mal 91 Meter hoch ist, wer will denn dann noch freiwillig höher hinaus? Ob Wolkenkratzer "gescheit" sind, bestimmen die Grundstückspreise als WOHNGEBÄUDE sind sie nur bedingt zu gebrauchen. Allein die Probleme die viele Menschen haben, wenn sie auf geringer Grundfläche mit anderen zu tun haben sind immens: Einige werfen ihren Müll einfach aus dem Fenster, stapeln ihren Sperrmüll im Flur oder nutzen Aufzugskabinen als Urinal. In Bürogebäuden sind Brände recht selten, wenn aber viele Leute ein Haus bewohnen, muß man immer damit rechnen, dass mal einer mit der brennenden Zigarette im Bett oder auf dem Sofa einschläft. Da wird es mit der Brandbekämpfung recht problematisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WOZU denn? Massenquartiere für Menschen sind quer oder hoch gebaut keine besonders gute Idee: Besser sind viele kleinere Gebäude mit individueller Gestaltung und möglichst viel Grünfläche oder Gartenland darum herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre zu nahe an Gott! Der will diese Finanzheinis auch nicht immer in seiner Nähe haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordPhantom
23.05.2016, 16:56

Gott gibt es nicht

0

Was möchtest Du wissen?