Warum Fugenmasse beim Fliesen

3 Antworten

Bei Gips entstehen so schöne Flecken wenn da was drüber läuft. Ein Zement-Quarz-Gemisch sollte ausreichend sein. Auf den Verpackungen von den Fugenmörteln müsste der Verbrauch pro m² zu lesen sein; kommt auf die Fugenstärke und Tiefe an.

Vorsicht mit dem Zementkleber fürs Glas, da ist ein Dispersionskleber wohl besser.

Den Fugenmörtel (mindestens 2 kg für die flachen, aber zahlreichen Fugen) muß man zum zeitigsten Zeitpunkt (nach Ansteifen) entfernen, damit das Glas nicht verätzt wird.

Denk daran, Glasfasern z.B. werden vom Beton regelrecht "aufgefressen". Wenn Du an einer schönen Spiegelung im Untergrund interessiert bist, könnte sich das also mit der Zeit etwas zum matten Untergrund verändern.

Gips und Putz sind nicht wasserdicht.Beton greift evtl.die Spiegelfläche an.

Mit viel Gedult gehts auch mit Silikon.Wiviel Fugendicht Du brauchst,laß Dich im Baumarkt beraten.

Was möchtest Du wissen?