Warum friert Cola erst nach öffnen der Flasche?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das gelöste CO2 wird Gasförmig. Für diesen Phasenübergang wird Energie benötigt (Verdampfungsenthalpie). Diese Entzieht der Cola noch ein Paar kJ Wärme, wodurch die Temperatur etwas absinkt. Hast du die Cola im richtigen Moment rausgeholt, friert sie dadurch. Möglich ist auch, das Gefrierpunkt von Cola mit Weniger gelöstem CO2 etwas höher liegt.

nein nein das stimmt so garnich^^ wichtiger ist der temperaturabfall bei der expansion des CO2! das hab ich vergessen^^

pv/T = const.

v steigt plötzlich an --> T muss plötzlich sinken^^ die andern sachen kommen vllt nur noch dazu

0
@Marchelinho

Oder einfacher und bildlich erklärt:

Du frierst doch auch erst nach dem Öffnen der Jacke... ;-)

0

In der Flasche herscht ein größerer Druck als in der Normalen Athmosphäre (also der Raumluft). Der Gefrierpunkt von Flüssigkeiten liegt aber etwas tiefer, wenn sie unter Druck stehen, daher bleibt die Cola erstmal flüssig. Durch das Öffnen der Flasche schaffst Du einen Druckausgleich, die Cola hat keinen Überdruck mehr und gefriert, da unter 0°C, schlagartig.

Du hast das vollkomen richtig erkannt es hat mit dem Druck zu tun. Um sohöre ein Druck ist umso höher ist die Teperuatur. Das ist Direkt proportional. Stall dir das so vor umso höher der Druck ist umso mehr Atome sind beieinander und erzeugen Reibung (Wärme). Nun wenn du die Flasche öffnest, dan sinkt der Druckt drastisch und die Noch vorhandene Kälte reicht jetzt, das Cola in einen anderen Aggregatszustan zu versetzen.

Was möchtest Du wissen?