warum dehnen sich körper bei steigender temperatur aus?

2 Antworten

Hallo? Ist immer so schwer verständlich - geht aber auch anders, Ich biete Dir hier eine Antwort, wie sie so in keinem Deiner Lehrbücher steht - gerade deswegen wird es für Dich verständlich sein .- 273° Celsius ist der absolute Nullpunkt, kälter geht nicht. Warum? Die Temperatur gibt eigentlich immer die Durchschnittsgeschwindigkeit von Elementarteilchen wieder. Wir nehmen mal Eisen und bleiben dabei. Bei - 273° ruhen die Eisenatome, Tempo Null - weniger geht nicht. Wird Wärme zugeführt, so ist das Bewegungsenergie für die Atome im noch festen Eisen, sie schwingen mit steigender Temperatur heftiger um ihre Position, brauchen so mehr Platz, das Eisen dehnt sich aus. Wir erwärmen weiter. Bei 1538° Celsius ist eine Temperatur erreicht - der Schmelzpunkt - bei der die inneren Bindekräfte des Eisens die Atome nicht mehr in ihrer Position halten können - die Atome können sich innerhalb der Masse - jetzt eine Flüssigkeit - frei bewegen. Und wieder gibt die Temperatur im Prinzip nur die Durchschnittsgeschwindigkeit der Eisenatome an. Bei 2862 ° Celsius kann die Bewegungsenergie die Bindekräfte des flüssigen Eisens überwinden - Beim Siedepunkt verdampft das Eisen und wird gasförmig.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Danke!!!!!!!!

Hast mich gerettet :D

1

durch temperaturerwärmung eines körpers steigt die teilchenbewegung im körper. je höher die temperatur desto größer sind auch die teilchenabstände. und weil sich die teilchen voneinander entfernen steigt das volumen.

Was möchtest Du wissen?