warum darf man nichts mit dem lehrern anfangen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

es stimmt doch gar nicht, dass man nichts mit Lehrern anfangen darf!?

Erstens darfst du generell etwas mit Lehrern anfangen, wenn du mindestens 18 bist und nicht mehr zur Schule gehst. So kommen die allermeisten Lehrer zu ihren Ehefrauen...

Zweitens darfst du - wenn du nicht minderjährig bist - auch mit jedem Lehrer etwas anfangen, so lange er nicht dein Lehrer ist.

Drittens kannst du selbstverständlich auch was mit deinem Lehrer anfangen, wenn du noch minderjährig bist, er aber nicht dein Lehrer ist. Und wenn das dann rauskommt, verliert er wahrscheinlich seinen Job und seine Pensionsansprüche. Vielleicht habt ihr aber auch Glück und er kriegt "nur" eine Disziplinarstrafe und wird aufgefordert, eure Beziehung unverzüglich zu beenden.

Und Viertens kannst du mit ihm rummachen, auch wenn er dein Lehrer ist. Kommt das dann raus, verliert er mit ziemlicher Sicherheit seinen Job und seine Pensionsansprüche.

Wenn du aber wissen wolltest, warum es unter Strafe steht, mit so genannten Schutzbefohlenen etwas anzufangen, so gibt es dafür gute Gründe. Ein Erwachsener versteht es mitunter ziemlich gut, Jugendliche zu manipulieren. Das gilt nicht nur für Lehrer, aber die können das oft besonders gut. Du magst es dann sogar für Liebe halten, aber es könnte einfach nur ausgeübte Macht sein. Dass so etwas nicht in Ordnung ist, finde ich einsichtig.

Es könnte außerdem sein, dass ein Lehrer eine Schülerin überredet (oder - noch schlimmer - zwingt), mit ihm ins Bett zu gehen. Dafür hat sie dann Vorteile bei der Notenvergabe oder so. Dass dieses Verhalten strafbar sein sollte, ist wohl auch klar.

Aber selbst wenn du einen Lehrer wirklich liebst und er dich auch, sollte er nicht soweit die Kontrolle verlieren, dass er eurer Liebe nachgibt. Es wäre für ihn praktisch unmöglich, dir gegenüber möglichst objektiv zu bleiben. Er liebt dich, er will das Beste für dich und gleichzeitig hat er es in der Hand, deine Beurteilungen in der Schule mitzugestalten. Das kann nicht richtig sein.

Dann könntest umgekehrt auch du von einer solchen Beziehung unfairen Nutzen haben. Ihr schreibt demnächst eine Arbeit und du hast Zugang zu seinem Schreibtisch, PC... Wer würde da nicht mal gucken, was so gefragt werden wird?

Und schließlich noch das: Als junger Mensch ist man in der Regel noch relativ orientierungslos und sucht nach seinem Platz im Leben. Ein Lehrer hat dagegen meist seinen Platz bereits gefunden. So kann es leicht passieren, dass du etwas für Liebe hältst, was in Wirklichkeit Bewunderung, Anerkennung oder Sttolz ist. Das wiederum kann dazu führen, dass du später einmal deinen Schritt bereust (das kann dir natürlich auch mit anderen Erwachsenen passieren). Die Enttäuschung, die dann auf dich zukommen kann, könnte dich depressiv machen.

Zugegeben, natürlich kann eine Liebe zwischen einer Schülerin und ihrem Lehrer auch gut gehen. Warum nicht? Aber es gibt so viele Möglichkeiten, dass es eben nicht gut geht, aber die oben angedeuteten Gefahren und Probleme aufwirft, dass der Gesetzgeber eben beschlossen hat, ein solches Verhältnis unter (harte) Strafe zu stellen, damit das nicht passiert. Das hilft, um viele davon abzuhalten, die nur mal ein anregendes Abenteuer suchen würden. Aber ganz ehrlich: Wenn zwei Menschen das wirklich wollen, hält sie kein Gesetz davon ab...

LG von der Waterkant.

Ab 18 darfst Du.

Das aber auch nur, wenn es nicht DEIN Lehrer ist.

Das Dienstrecht verbietet zu Recht Beziehungen zwischen Lehrkräften und den davon abhängigen Schülern und Schülerinnen.

Wenn es beidseitige Liebe ist, kannst Du ab 18 Deine Phantasien laufen lassen.

Allerdings solltest Du, wenn Du schon mit ihm näheren Kontakt bekommst, eher die deutsche Rechtschreibung und Grammatik erlernen.

Dein Schriftniveau entspricht eher einer 10-jährigen als einem einem Lehrer gleichwertig zu setzendem Mädchen.

0

nicht ganz. Wenn sie die Schule beendet hat, ist er nicht mehr ihr Lehrer und die beiden können es treiben, wie sie wollen.

0
  1. Schüler sind idR noch minderjährig.

  2. Schüler sind die Schutzbefohlenen des Lehrers und sie stehen in einem Abhänggkeitsverhältnis.

  3. Die Lehrkraft hat den Status "in loco parentis".

Was es bedeutet, wenn ein Vater mit der Tochter oder die Mutter mit dem Sohn anfängt, sollte bekannt sein.

Fakt ist, es ist verboten. Punkt.

glaub mir, deine Liebe wird vergehen. Viele Schülerinnen sind in ihren Lehrer verliebt. Manchmal sogar heftig, aber das legt sich, du wirst sehen.

Es ist richtig, daß der Lehrer seinen Job verliert, wenn er mit Abhängingen (und das bist in diesem Fall auch du, er macht die Noten) eine sexuelle Bindung eingeht. Er könnte dich dann begünstigen etc. Es ist schon richtig so, wie es ist.

Na wenn du aus der Schule raus bist (damit meine ich nicht nach 13Uhr) kannst du sogar mit mehreren Lehrern gleichzeitig was haben aber während der Schule macht sich der Lehrer Strafbar.

nö, so einfach ist das nicht, die Garantenstellung ist in diesem Fall nicht zeitlich begrenzt!

0

das ist eine sehr eigenwillige interpretation. nein darf sie nicht...

0