Warum darf ich keine warmen Speisen in den Kühlschrank stellen?

6 Antworten

hallo,...um die warmen Speisen abzukühlen verbraucht der Kühlschrank zusätzlich mehr Energie, was sich im Stromverbrauch niederschlägt. Auch kann das Kondenswasser der warmen Speisen dafür sorgen, dass der Kühlschrank öfters abgetaut werden muß.
Gruß,...spatzi321

Ich würde die Schüssel erst mal in kaltes Wasser stellen, danach in den Kühlschrank. Das geht dann auch sehr schnell.

Die Gründe, warum nicht gleich in den Kühlschrank hast Du ja schon bekommen. Dazu kommt noch: Der Kühlschrank könnte dann Gerüche annehmen und das Bakterienwachstum würde durch den Dampf und die Wärme im Kühlschrank beschleunigt werden.

Die Wärme des Puddings veringert die Kühlung der anderen Speisen. Und das kann z.B. bei Milch und Frischwurst, Fleisch und Fisch sehr schnell zum Verderben dieser und folglich deines Magens führen. Darum immer vorher abkühlen lassen!

Das ist so pauschal nicht ganz richtig. Die Gefahr, wenn Du heiße Speisen in den Kühlschrank stellst ist, dass die Speise nicht gleichmäßig durchkühlt und deshalb schneller schlecht wird. Die Lösung: Lege unter die Schüssel einen Kochlöffel, sodass die Schüssel etwas schräg steht und auch kühle Luft an dem Boden der Schüssel zirkulieren kann. Dann kühlt der Inhalt der Schüssel von allen Seiten gleichmäßig ab. Dasselbe gilt übrigens auch, wenn Du die Speise auf dem Küchentisch abkühlen läßt.

Also Wackelpudding dürfte kein Problem sein! Aber Nachteile hat es schon: Erstens verbraucht der Kühlschrank dann mehr Energie und zweitens bildet sich sehr viel Kondenswasser. Aber viel schlechter ist es warme Speisen abzudecken, dann werden sie schnell schlecht!

Was möchtest Du wissen?