Warum bringen kleeblätter und hasenfüsse glück?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bringen sie doch gar nicht! 

Ich habe als Schüler 10 Jahren ein vierblättriges Kleeblatt gefunden und mir gewünscht, dass die Doris mit mir geht. Die hat mich aber nur zum Trost 1 x auf die Lippen geküsst und ging dann mit dem Matthias. Dessen Eltern hatten einen Mercedes, während mein Vater, der trotz Vermögens nur einen VW Käfer fuhr, der Maxime folgte: "I schdöi doch ma Gööd ned i Form vu Blöch uf d'Gossn. ". (Österreichisch: ich stelle doch mein Geld nicht in Form von Blech auf die Gasse = Straße). Das konnte die Doris aber nicht wissen. Heute ist sie krankhaft verfettet, verkauft "Eitrige" (Wurst mit geschmolzenem Käse drin) und Flachmänner an einer heruntergekommenen Trinkhalle an das sozial deprivierte Bahnhofspublikum und lallt mir debil grinsend aus ihrem Trafikfensterchen zu, wenn ich auf den Zug muss: "Bussi, Bussi, Ernst! Waaßt noch?". Und der Hias (Matthias) wurde Broker an der Börse und ist schon 1992 vor lauter Erfolg und Übermut von einer Brücke der Tauernautobahn gehüpft: In der einen Jacketttasche ein drei Pfund schweres Handy mit Antenne (laut Kripo schon mindestens. drei Wochen ohne Saft im Akku), in der anderen Jacketttasche ein Packerl stark mit Dr. Oetker-Backpulver und Gips gestrecktes Koks. 

Das vierblättrige Kleeblatt hat beiden kein Glück gebracht. 

Coole Storry. Und die Moral von der Geschicht:

Kleeblätter braucht man nicht. (aber Hasenpfoten sind der Burner)

1

Machen sie doch gar nich.

Und deine Hasenfüsse haben eher was mit Angst und Schreckhaftigkeit zu tun.

Du meinst wohl Hasenpfoten.

Es sind Glaubensartikel und das Vertrauen in den Artikel bringt Sicherheit für deine Entscheidung, du zauderst weniger

dem hasen bringt das da doch garkein glück.

Was möchtest Du wissen?