Warum bemerkt der Mensch nicht die Geschwindigkeit der Erdrotation?

5 Antworten

Die Antworten sind Richtig, ich gebe nun auch meinen Senf in anderen Worten dazu :)

Eine Geschwindigkeit eines Gegenstands ist immer in Abhängigkeit zu der Geschwindigkeit eines anderen Gegenstands zu betrachten. Um das zu vereinfachen gehen wir davon aus, dass die Richtung dieselbe ist. Soweit wurde es ja schon beantwortet, warum wir das nicht merken. Was wir an unserer Eigenen Geschwindigkeit merken, ist lediglich die Änderung der Geschwindigkeit, also Beschleunigung und negative Beschleunigung (Bremsung). Zur Verdeutlichung greife ich das Beispiel mit dem Auto auf: Bleibt die Geschwindigkeit konstant, kann man die Augen schließen und man würde die Geschwindigkeit nicht merken (Unebenheiten in der Starße und sowas vernachlässige ich jetzt mal). Man merkt aber wenn es losfährt und wenn es bremst. Dabei wirken Kräfte. Bei einer konstanten Geschwindigkeit wirken keine Kräfte und das ist der zentrale Punkt. Wo keine Kraft wirkt, können wir auch keine Kraft wahrnehmen...logisch.

Die Rotation der Erde ist ebenfalls konstant, sie dreht sich in etwa 24 Stunden einmal um sich selbst, und das ist immer so. Würde sie von jetzt auf gleich aufhören, sich zu drehen, würden wir mit über 1000km/h nach osten gegen den nächsten Baum geschleudert werden. Wobei bei der Geschwindigkeit auch nicht mehr der Baum stehen würde aber ich wollte es ja bloß theoretisch veranschaulichen ;) die größten Überlebenschancen hätten dann die, die sich in nächster Nähe an den Polen befinden.

also bisher waren sich alle antworter einig, dass der mensch das nicht merkt, weil er mitrotiert. schon mal verglichen mit einem auto? da faehrt der mensch auch mit - also kein unterschied und wenn er die augen zumacht merkt er auch nix. aber wenn er den kopf zum fenster raushaelt merkt er die relative geschwindigkeit, weil die umgebende luft nicht mitfaehrt. er merkt die erdrotation also nicht, weil sich die atmosphaere mitbewegt und er sich nicht an der grenze des bewegten systems befindet, sondern mitten im bewegten system.

Weil wir nur die relativen Geschwindigkeitsdifferenzen wahrnehmen können, die absoluten Geschwindigkeiten wären ein zu komplexes Problem und obendrein unnötig. Die Erde dreht sich mit rund 2.000 km/h, unser Sonnensystem samt Milchstraße mit knapp 2,9 Millionen km/h. Würden wir dies bemerken, bekämen wir wohl Hirnsausen! ;-)

Was möchtest Du wissen?