Warum bekommt man von Gin Tonic keinen Kater?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Kater entsteht

1. durch Flüssigkeitsmangel, da Alkohol entwässert

2. durch im Getränk enthaltene Fuselalkohole

Rotwein macht also mehr Kater als Schnaps. Am Besten ist guter Vodka und dazu reichlich Wasser.

Dazu hängt das natürlich von der Person und noch ein paar anderen Faktoren ab.

Naja es kommt eben drauf an ob du guten gin nimmst. Also gin tonic mit so billig-gin der 5€ im netto kostet dann wirst du davon schon nen kater kriegen. Die meisten nehmen aber schon sowas wie bombay sapphire, und das ist schon ziemlich guter gin. Ausserdem ist der chiningehalt im tonic water auch noch ein faktor, soweit ich weiss ist das eie art gegenmittel gegen den kater^^ und wer soviel trinkt das er einen alkoholkater kriegt wird auch garantiert eine entsprechend hohe mende tonic water trinken - das eisst bei einer "normalen" 1:4 mische, das heisst auf einen halben liter gin kommen round about zwei liter tonic water.,,

Ich denke das hängt vor allem vom Gin und der Menge ab. Also wenn du viel Gin mit Tonic trinkst dann bekommst du auch einen Kater bzw Kopfschmerzen.

Welchen Gin trinkst du denn immer? Also beim Gin gibt es sehr große Unterschiede. Auch kann der Alkoholgehalt von Gin zu Gin sehr stark variieren. So hat beispielsweise ein Sloe Gin gerade mal um die 28%.

Lucas

Was möchtest Du wissen?