Warum beginnt das Schuljahr im September?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stimmt: in der sogenannten "guten"(??!) alten Zeit, auch noch im "Tausendjährigen Reich", begann das Schuljahr im Herbst. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfielen die Kultusminister (in einer Art hormonalem Frühlingsrausch?) darauf, das Schuljahr zu Ostern beginnen zu lassen (vielleicht hatten sie zwischen den Ostereiern und den Versetzungszeugnissen eine Pallelle erkannt?). Nur die Bayern haben da nicht mitgemacht; bei denen blieb der Schuljahresbeginn im Herbst. Das war für die Schüler, wie man sich leicht vorstellen kann, äußerst toll, wenn der Vater beruflich über die Weißwurstgrenze wechseln musste; so nach dem Motto: "Vater versetzt, Kind sitzen geblieben!" (ist ja heute aufgrund der so unterschiedlichen Schulsysteme und Lehrpläne oft immer noch so.) 1966/67 haben sich dann die anderen Bundesländer, was den Schuljahresbeginn angeht, den Bayern (und den anderen europäischen Ländern) angepasst. Der große Einschnitt sind nun also die langen Sommerferien. Das ist auch ganz gut so: Der elterliche Zorn über schulische Misserfolge mag nach ca. zwei Wochen etwas abgekühlt sein - verbleiben noch vier Wochen echte Ferien.

Also ich habe das mit Ostern noch etliche Schuljahre miterlebt. Bis zu den großen Ferien war die erste Schulaufgabenrunde herum, und irgendetwas gab es immer zu meckern, und da man die Sache ja noch verbessern konnte waren die Ferien regelmäßig versaut. Da war der Schuljahresbeginn im Herbst eine wahre Erlösung...

Du fragst, warum das Schuljahr nicht mit dem Kalenderjahr wechselt. Stelle dir einmal vor, du würdest nicht versetzt und müsstest dieses Zeugnis zu Weihnachten nach Hause bringen. Oh du liebe Weihnachtszeit!!

Die Begründung mit der Entehilfe, die die eine Antwort gibt, ist nur bedingt richtig. Früher hatten die Volksschulen je nach Region und deren landwirtschaftlichen Erfordernissen die Möglichkeit, die Ferien zu splitten und zu verlegen (Kartoffelferien, Rübenferien, Heuferien, (Wein-)Leseferien etc.).

Also: Seien wir froh, dass das Schuljahr im Herbst beginnt und die Schüler ohne "offene Rechnungen" in die Sommerferien gehen können - oder nicht?

LG anima mundi

Das wurde 1966/1967 durch 2 Kurzschuljahre umgestellt. Bis 1966 wurde nach den Osterferien und ab 1967 nach den Sommerferien eingeschult.

Zunächst einmal eine Korrektur: Das Schuljahr beginnt nicht im September, sondern nach den Sommerferien, und die sind nicht bundeseinheitlich. Das ist eine durchaus vernünftige Regelung, nach den längsten Ferien des Jahres mit (hoffentlich) geglückter Versetzung gewissermaßen eine Art Neubeginn zu wagen. Eine Parallelität zum Kalenderjahr mit Schuljahresbeginn nach den Weihnachtsferien verbietet sich schon allein aus psychologischen Gründen; es sind dieselben, die dazu geführt haben, zu Weihnachten keine Schulzeugnisse auszustellen (Nichtversetzung als Weihnachtsgeschenk?).

Kindergeld, 1 Jahr arbeitslos, weiterführende Schule

Hallo,

habe 2014 meine mittlere Reife gemacht, bin nun seit gut einem Jahr arbeitslos und werde im September eine Fachoberschule besuchen. Meine Frage ist ob ich bereits jetzt Anspruch auf Kindergeld habe oder erst sobald das Schuljahr beginnt.

Vielen dank im Voraus :)

...zur Frage

Ich bin in keinem Schuljahr?

Wenn die schule im Juni zueende ist und ich im Juli meinen 18. Geburtstag habe, und das neue Schuljahr erst im September beginnt.

Bin ich doch während meines Geburtstages in keinem Schuljahr oder ? Oder bin ich schon im neuen Schuljahr mitdrin?

...zur Frage

Bafög Formblatt 3: Welches Kalenderjahr angeben?

Hallo zusammen, Ich bin gerade dabei mein Bafög-Folgeantrag auszufüllen. Nun kam beim ausfüllen die ein oder andere Frage auf. Ich habe in den letzten Tagen wirklich alles versucht um irgend jemand kompetenten telefonisch oder per E-Mail zu erreichen, leider ohne Erfolg...... Es geht um folgendes: Auf dem Formblatt 3 steht bei Punkt 47 folgendes ---> "Für alle Nachfolgenden Fragen sind die Verhältnisse im vorlertzten Kalenderjarh zu Beginn des Bewilligungszeitraumes (BWZ) maßgebend, also die des Kalenderjahres .............................." Und hier liegt das Problem; ich weiß nicht genau welches Kalenderjahr ich eintragen soll. Zum ersten mal Bafög bekommen (also bewilligt) hatte ich ab dem 01.09.2012, somit war bei ersten Antrag klar, dass ich das Kalenderjahr 2010 angeben muss. Was muss ich aber jetzt eintragen ? Genau genommen ist ja der Beginn des Bewilligungszeitraumes des Bafög-Geldes der 01.09.2012, also muss ich doch theoretisch auch beim Folgeantrag, den ich jetzt (2014) stelle, ebenfalls das Kalenderjahr 2010 angeben oder nicht ? In dem Erläuterungsblatt des Formblattes steht nur: "Beginnt der Bewilligungszeitraum z.B. im Jahr 2011, so ist als vorletztes Kalenderjahr das Kalenderjahr 2009 maßgebend. Beginnt der Bewilligungszeitraum z.B. im Jahr 2012, so ist als vorletztes Kalenderjahr das Kalenderjahr 2010 maßgebend." Irgendwie werde ich daraus nicht wirklich schlau :( Wäre schön wenn sich jemand auskennt und mein anliegen versteht und erkären könnte :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Gamer PC kaufen obwohl Ausbildung beginnt?

Ich wollte mir ein Gamer PC kaufen und habe auch das Geld dafür. Aber im September beginnt meine Ausbildung zum Verkäufer. Ich wollte wissen lohnt es ich den jetzt zukaufen oder habe ich während einer Ausbildung sowieso keine Zeit zum Zocken?

...zur Frage

Kündigung der Arbeit wegen Studium - arbeitslos melden?

Da ich beschlossen habe ein Studium zu beginnen und umzuziehen, habe ich meine derzeitige Arbeit zum 31.08.2013 gekündigt um dann zum Wintersemester anfangen zu können. Heißt, ich wäre im Septbember arbeitslos (die Tage brauche ich aber für Umzug, Vorbereitungen etc.) Eigentlich beginnt das Studium im Oktober aber ab dem 30.09.2013 fängt ein Vorkurs an den ich belegen werde.

Muss ich mich für den September arbeitslos melden? Wenn ich erst im Oktober zur Uni gehen würde bestimmt (um später Leistungen zu bekommen, falls ich nicht gleich einen Job haben sollte) aber wie ist, wenn der Vorkurs Ende September beginnt?

Danke

...zur Frage

Jobcenter - Kursfahrt?

Hallo Leute,

hab mal nh Frage und zwar wollte ich wissen ob man beim Jobcenter pro KALENDERJAHR maximal eine Kursfahrt erstattet bekommt oder pro SCHULJAHR?

Danke im Voraus!

Lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?