Warensendung Post Tüte

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

bei Warensendungen darf der Inhalt der Sendung durch die Post geprüft werden.

Selbstverständlich kannst Du zum Schutz der Ware auch eine undurchsichtige Tüte verwenden, nur solltest Du sie offen im Umschlag lassen (umschlagen der Öffnung oder so).

VG

Ich hab das auch immer erst in einen durchsichtigen Beutel gesteckt. Wenn du als Warensendung verschickst, darf der "Postmensch" die Sendung öffnen, somit auch den Beutel. Wichtig ist es muss ohne grossen Aufwand und ohne etwas zu beschädigen zu öffnen sein (also nicht die undurchsichtige Tüte zukleben oder zutackern), sonst kann es passieren das quasi ein Portoaufschlag draufkommt für zB Maxibrief, da nicht korrekt als Warensendung verpackt. Ein undurchsichtiger Beutel geht also unter Vorbehalt, abhängig von der Kulanz des bearbeitenden Postbeamten, wichtig ist das "leichte öffnen". Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, wäre natürlich der altbewährte Gefrierbeutel ideal ;)

Kannst es natürlich dareinstecken - Hast Du mit Deiner Sendung die Interesse von Zollbeamten etc geweckt, wird die Sendung geöffnet - egal, ob die Ware sich in einer klaren oder undurchsichtigen Tüte befindet!

Du kannst natürlich auch eine beschriftete Tüte nehmen. Du kannst diese auch mit einem Tesa etwas verkleben, aber natürlich nicht so, dass sie nur schwer zu öffnen ist. Die Tüte wird übrigens nicht der Zusteller öffnen, sondern das wird in den Briefzentren gemacht.

Muss nicht durchsichtig sein aber an einer Seite offen. Dafür gibts doch diese Klammern, die man durch die beiden Löcher steckt und umbiegt.

Was möchtest Du wissen?