wann und welche lehrer machen sich sorgen um die schüler?

7 Antworten

Das kommt nicht auf die Lehrfächer an, sondern auf die Person. Manchen Lehrern ist es egal, oder sie haben kein Auge dafür, wenn mit einem Schüler was nicht stimmt. Andere sind sehr sorgsam und haben gute Menschenkenntnisse - die merken das sofort.

Ich glaube nur richtig nette Lehrer tun das. Diese machen sich Sorgen um die Zukunft der Schüler, aber auch nicht immer und alle... Die die nicht so nett sind, machen sich eher Sorgen darüber, dass sie z.B. vor anderen schlecht dastehen könnten, oder der Durchschnitt der Klassen, die die Lehrer haben schlecht wird (und sie vielleicht als schlecht bezeichnet werden könnten).

Viele Grüße F. <3

Ich glaube mal jeder Lehrer der seinen Beruf aus Überzeugung gewählt hat.Nicht nach dem Motto na ja Lehramt geht immer.

Das ist von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich. Aber ich weiß das manche Lehrer sich anfangen sorgen zu machen wenn ein Schüler anfängt kriminell zu werden und auf die falsche Bahn kommt.

ich verstehe nicht wirklich was du jetzt willst aba ich sag dir was bei mir mal war...

an einem tag war mir total übel und schwindelig weil ich meine tage bekommen hatte ... das hat mein klassenlehrer gemerkt und war auch besorgt hat mich nach haus geschickt und so ^^ Am nächsten tag wollte ich in der schule eine ganz normale tablette einnehmen- ohne wasser ... da kams mir hoch xD eine aus meiner klasse hatt das meinem lehrer gesgat ( aba nicht das von der tablette halt nur das ich geko.. hab) am 3 tag rief er mich dan ausm kalssenzimemr war vol besorgt hat gefragt ob zuhause alles ok wäre ( wegen meine eltern sich kürzlich getrennt hätten) ja und so hab ich gemerkt das er halt besorgt war und sooo xD

Was möchtest Du wissen?