Wann sind maulbrüter geschlechtsreif?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das ist eine schwierige Frage, weil es ganz verschiedene Arten von Maulbrütern gibt, bei denen das Alter, wann die Geschlechtsreife eintritt, auch ganz unterschiedlich ist.

Sandcichliden aus dem Tanganjikasee z.B. erreichen die Geschlechtsreife ca. mit 9 - 10 Monaten.

Auch mit der Größe ist es so eine Sache, weil es ganz kleine Arten von Maulbrütern gibt und ganz große Arten.

Wenn du also schreiben könntest, um welche Art es sich genau handelt, dann wäre die Beantwortung recht einfach.

Viele Grüße

Daniela

suessepuppy 06.09.2011, 21:41

der yellow und der gelbe (sagte zumindestens der besitzer )

0

Fortpflanzung

Der Moçambique-Maulbrüter ist ein sehr fortpflanzungsfreudiger Maulbrüter. Ab einer Körperlänge beim Weibchen von 15 bis 16 cm und beim Männchen von 17 bis 18 cm sind sie geschlechtsreif und beginnen schon jetzt mit der Brut. Sind sie aus Nahrungsmangel im Wachstum gehemmt, werden sie auch schon mit einer Körperlänge von 10 cm geschlechtsreif. Aus mehreren hundert Nachkommen kann eine Brut bestehen, und ein Weibchen brütet drei bis vier Mal pro Brutsaison, in tropischen Gewässern sogar das ganze Jahr durch. Selbst wenn die Futterressourcen knapp oder die Wasserqualität sehr schlecht werden sollte, wird die Fortpflanzung davon nicht beeinträchtigt. Selbst in Brackgewässern bis 34,5 ‰ Salzgehalt laichen sie. Um so tiefer die Wassertemperatur ist, desto kürzer ist die Brutsaison. Zur Balz färben sich die Männchen schwarz, tragen Weiß am Unterkiefer bis zu den Kiemen und Rot an den Rändern der Rücken- und der Schwanzflossen. Während der Brutsaison sind die Männchen sehr aggressiv. Es werden Balzrituale vollzogen, die normalerweise keine ernsthaften Verletzungen zur Folge haben, jedoch kommt es mitunter trotzdem vor, dass einige Balzkämpfe sogar tödlich enden. Auch mit anderen Fischarten kämpfen sie um die besten Nistareale. Das Weibchen legt 50 bis 1780 im Durchmesser 2,4 mm große Eier in ein im Durchmesser 20 bis 142 cm großes Nest. Dieses wird vom Männchen in spärlicher bis mitteldichter Vegetation in einer Tiefe von 0,4 bis 8,5 m gebaut. Bevor das Weibchen die Eier zur Brut ins Maul nimmt, werden sie vom Männchen befruchtet. Es wurde aber auch schon beobachtet, dass die Männchen die Eier ausbrüten. In drei bis fünf Tagen schlüpfen die Larven, die sich dann weitere zehn bis vierzehn Tage im Maul aufhalten. Etwa eine Woche lang suchen sie danach noch bei drohender Gefahr das Maul auf. Ab einer Körperlänge von 10 mm werden die Larven vom Weibchen in seichtere Gewässer getragen. Sie ernähren sich von kleinen Krustentieren und Plankton sowie von sämtlichem anderen Kleinzeug, was fressbar ist. Die Larven wachsen sehr schnell. Wie die meisten Buntbarsche wachsen sie bei 30°C am schnellsten, wobei die Weibchen etwas langsamer wachsen als die Männchen. Auch hängt die Wachstumsdauer vom Nahrungsangebot und der Wasserqualität ab.

einem Tierlexikon entnommen

Was möchtest Du wissen?