Wann ist ein Tadel (Grundschule) berechtigt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal mit dem Rektor sprechen. Wenn sich die Situation nicht bessert, ist es wohl ratsam, über einen Schulwechsel nachzudenken.

Gespräch mit der Schulleitung evtl. schon, aber Schulwechsel hieße, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

0
@turalo

Wenn das Mädel aber schon Depressionen davon bekommt, ist es evtl. schon sinnvoll.

0
@Mausi2548

sicher, man weis nicht, ob es in einer anderen schule besser läuft, aber denk an die gesundheit der kleinen.

0

...wenn der Lehrer so stur ist, ist er im falschen Beruf und sollte vielleicht mal von der Schulleitung überprüft werden, ob er den Anforderungen des Lehrerberufs überhaupt noch genügt. An ihrer Stelle würde ich diesen Vorfall dem Sekretariat (Schulleitung) melden und bei Bedarf entweder die Tochter in eine andere Klasse schicken oder gleich die Schule wechseln, denn so verbaut man den Kindern ihre Zukunft!

TRäum weiter. Das geht alles nicht so. Was würdest du denn machen, wenn man dich bei deinem Chef verpetzt- Danke sagen? Und hast du schon mal was von Beamten gehört, wann da gekündigt wird? Außerdem gibt es ein Schulrecht, irgendwo hinspringen geht erst ab REalschule aufwärts. Solche Ratschlägeschüren nur!

0

Da ist wohl ein Gespräch mit dem Direktor, den Lehrern und Erziehern und dir angesagt. Das kann nicht sein,daß ein Lehrer die Klasse nicht im Griff hat.Es sei denn, einige Kinder sind so agressiv,daß der Lehrer Angst hat und stattdessen lieber deine kleine Tochter anschreit um seine Unzulänglichkeit zu kaschieren.Laß dir nichts gefallen und zur Not sollte sie wirklich die Schule wechseln. Ermutige dein Kind,dahingehend,daß es sich sobald es angegriffen wird, zum Vertrauenslehrer geht und sich dort Hilfe holt!

wie sieht denn die konsequenz dieses tadels aus? ich würde selbst noch mal versuchen mit diesem lehrer zu sprechen, ganz in ruhe ohne vorwürfe. wenn das nichts bringt, würde ich zum direx oder zum vertrauenslehrer gehen. zu der allgemeinen situation an eurer schule: wie sehen das die anderen eltern? könnt ihr euch nicht zusammentun und gemeinsam mit den lehrern die situation klären? käme für deine tochter auch ein schulwechsel in frage, wenn es untragbar ist? bevor ihre gesundheit darunter leidet, würde ich dies in erwägung ziehen.

Ist oft so, dass die eigentlichen Mobber ungeschoren davon kommen und die Opfer wenn sie sich wehren den vollen Ärger abbekommen... Einfach nur weil oft die Lehrer keine Lust haben sich damit zu beschäftigen... Oft hilft zum Schluss nur ein Schulwechsel, aber da sie schon 9 ist nehme ich mal an ist sie in der 4. Klasse? Ist ja dann auch nicht mehr sooo lange...

Die meisten Grundschullehrer sind schon sehr bemüht. Kinder, die aus der Reihe tanzen und sich durch Aggressivität profilieren wollen, gibt es überall und auch schon immer. Von Mobbin möchte ich da nicht reden, viel eher von Kindern, die nicht ausreichend beschäftigt werden (von zu Hause aus).

0

In Berlin geht die Grundschule ja bis zur 6. Klasse. Umschulen habe ich bereits letztes Schuljahr versucht, ist jedoch schwierig weil man 1. dazu verpflichtet ist bei staatlichen Schulen auf die Schule zu schicken in deren Einzugsgebiet sie wohnt und 2. es in sämtlichen in Frage kommenden Schulen keine freien Schulplätze vorhanden sind und 3. ich auch schauen muss mit meiner Arbeit und deren Organisation (sollte schon nicht all zu weit weg sein, einen gewissen Weg ja, aber keine Stunde).

0

und ich finde es auch ärgerlich, dass die Mobber ungestraft davon kommen. Im Herbst hatte meine Tochter z.B. eine Gehirnerschütterung, weil ein Mädchen sie mit dem Stuhl komplett nach hinten schubste. Habe auch ärztliches Gutachten vorgelegt mit allen blauen Flecken... das Mädel wurde kein einziges Mal bestraft! Immer hieß es, es finden Gespräche statt, aber nichts passiert. Termine gibts manchmal, aber bisher wurden alle abgesagt. Finde das so depremierend. Rektorin kann man auch vergessen, die steht voll hinter den Lehrern, habe mich bei dieser auch schon schriftlich beschwert. Das eine Mädel meinte z.B. mal ihr Onkel sei Polizist und habe eine Waffe und sie komme irgend wann und knallt alle ab die sie nicht leiden kann. So etwas muss man doch ernst nehmen! Eltern geschockt, aber Schule macht gar nichts.

0
@fantasiahope

Meinem Bruder wurde in der 5min Pause auch ein riesiges blaues Auge geschlagen, die Täter erwartete keine Strafe, im Gegenteil, aus Angst vor Strafen fingen sie sogar noch an die kleinsten Untaten (Hausaufgaben nicht gemacht o.ä.) über meinen Bruder zu sammeln und ihn beim Lehrer anzuschwräzen, sodass er nacher mehr Ärger hatte als die anderen...

0