Wann ist die günstigste Uhrzeit um in die USA zu fliegen?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Mittags, so um......Uhr, weil: 40%
Sonstiges: 40%
Morgens, so um ....Uhr; weil: 20%
ziemlich Früh, so um .... Uhr; weil: 0%
Nachmittags, so um ...Uhr, weil: 0%
Abends, so um....Uhr, weil: 0%
Nachts, so um ...Uhr, weil: 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Morgens, so um ....Uhr; weil:

Wie schon beantwortet wurde. Die meisten Flüge von Deutschland gehen über den Atlantik vormittags oder Mittag. Dann kommt man dort am Nachmittag (Ortszeit) an. Zurück fliegt man meistens abends, dann kommt man am nächsten Tag morgens in D an. Hat der Vorteil dass man (wenn man es schafft - ich nicht) im Flieger schlafen kann und ist nach der Ankunft wieder fit. Der Jetlag ist zu spüren, wenn man nach Osten fliegt. Also z.B. von den USA nach Europa. Dem Jetlag zu entkommen gibt es viele Rezepte. Bei jedem funktionierts anscheinend anders. Ich habe da mein vielfach erprobtes Rezept: Auch wenn man nach der Rückkehr noch so müde ist: wach bleiben, auch wenns noch so schwer fällt und erst zur gewohnten Heimatzeit ins Bett gehen.

Mittags, so um......Uhr, weil:

die meisten US-Flüge mittags starten. Start um 12 Uhr = Landung 14.00 Uhr New York - also nicht direkt ins Bett, wird eben ein langer Tag. Rückflug meistens gegen 17 Uhr = Ankunft am nächsten Tag gegen 7 Uhr in Deutschland. (alle Uhrzeiten sind Ortszeiten!)

Mittags, so um......Uhr, weil:

Die meisten Flüge gehen morgens bzw mittags. Dann kommst du so an, das du relativ schnell ins Bett kannst und somit ist das mit dem Jetlag nicht so schlimm. Schlimmer wird der Rückflug

Was möchtest Du wissen?