In den USA lässt keine Vermieterkette Fahrer unter 21 zu. Und zwischen 21 und 25 auch nur gegen Aufpreis. Egal wer das Fahrzeug mietet. Fahrer müssen einzeln genannt werden. Vergiss das also bis du mind. 21 bist.

Fahrzeuge sind in Kategorien eingeteilt. Ein Towncar gehört zu Kategorie luxury o.s.ä. das kann auch ein Caddy sein. Ich kenne jetzt kein Auto von Hyundai oder Toyota, das in USA in diese Kategorie passen würde.

...zur Antwort

Im Ofen auf dem Rost bei 150 Grad (je nach Fleischdicke) 45 Minuten bis 1 Std. garen. Dazwischen immer wieder mal mit Marinade/Öl bestreichen. Dann bei 220 Grad auf jeder Seite knusprig braun werden lassen. So werden sie zart und bleiben saftig.

...zur Antwort

Um das genau nachmachen zu können, braucht man eine Popcorn-Maschine. Es geht zur Not auch in der Pfanne: Butter mit Salz erhitzen (aber nicht braun werden lassen!) Popcornmaiskörner (nicht zu viele) reinschütten und den Deckel drauf. Warten bis sie gepoppt sind. Die Pfanne zwischendurch immer wieder mal etwas schütteln, damit keine Körner verbrennen.

...zur Antwort

Wenn das da so steht, wird es wohl so sein, dass nur 1 Nacht in diesem Hotel inbegriffen ist. Meist wollen ja die Reisenden nicht in Miami bleiben, sondern fahren die restlichen Tage kreuz und quer durch Florida. Man müsste es ja eigentlich schon am Preis erkennen, ob 13 Nächte inbegriffen sein könnten.

...zur Antwort

In Düsseldorf gehst du zum Abfertigungssschalter (Check In) deiner Airline. Dort bekommst du die Bordkarte und gibst die Koffer ab. Am besten wäre es, wenn der Koffer gleich bis Little Rock durchgecheckt wird. Zu erkennen am Band, das am Koffer befestigt wird. Da sollte dann in großen Buchstaben LIT (Code für Little Rock) drauf stehen. Dann hast du mit dem Koffer weniger Probleme unterwegs. Dort wird dir auch der Ausgang und die Boardingzeit gesagt. IN New York gehst du vom Flieger dirket der Herde nach zur Einwanderungsbehörde (Immigration = Passkontrolle) Danach holst du deinen Koffer beim Baggage Claim und gehst durch den Zoll. Gleich beim Ausgang vom Zoll kannst du den Koffer wieder abgeben, wenn der Koffer eben schon den entspr. Anhänger mit LIT hat. Damit siehst du den Koffer erst wieder in Little Rock. Für den Weiterflug suchst du dir auf einem der Monitore deine Flugnummer und gehst zum dort angegeben Terminal und dort zum angegebenen Abfertigungsschalter. Dort gibt es wieder boarding pass und Abflugzeit. In Memphis dann wieder Monitor angucken und zum Check-In gehen. boarding pass abholen, einsteigen, fliegen. In Little Rock gehst du zum Baggage Claim und holst dir wieder deinen Koffer. Das wars. Eine Besonderheit in New York: Wenn du auf dem JFK-Flughafen landest: Der Flughafen ist riesig. Die Terminals teilweise weit auseinander. Draußen vor dem Gebäude gibt es Shuttel-Busse. Die fahren kostenlos von Terminal zu Terminal. Ist besser, als zu Fuß! Hoffe, ich habe ein wenig geholfen. Weitere Fragen gerne.

...zur Antwort

Kommt vor, aber in Anbetracht der vielen Millionen Koffer, die täglich befördert werden, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering. Zu 99% bekommt man im Fall des Falles den Koffer später nachgeliefert. Bei meinen vielen Flügen, auch weltweit, ist nur einmal der Koffer mit dem nächsten Flugzeug, 2 Std. später angekommen und wurde von LH per Kurier ins Hotel nachgeliefert

...zur Antwort

Diese fertig gewürzten Schweinebauchscheiben sind eigentlich eher zum Grillen auf dem Rost gedacht. In der Pfanne kann man sie zur Not auch zubereiten. Aber dann mit weniger Hitze (spritzt sonst fürchterlich) und nur sehr wenig Fett etwas länger braten bis sie den gewünschten Bräunungsgrad oder Knusprigkeit erreicht haben. Dünne Scheiben sind schnell durch und werden zäh.

...zur Antwort

Das heißt auf Englisch: sauce thickener Ist ein Pulver das man in die Soße streut und aufkocht. Das macht eine Soße dickflüssiger. Soßenbinder gibt es fertig. Einfacher und geschmacklich neutraler ist, etwas Speisestärke in Wasser auflösen und in die köchelnde Soße tröpfeln bis die gewünschte Dickflüssigkeit erreicht ist.

...zur Antwort

Geh einfach zu deiner Hausbank und beantrage eine Kreditkarte (am besten 2, falls du eine in USA verlierst). Das ist der einfachste Weg. Das kostet meist eine Jahresgebühr. Es gibt auch Banken, die CCs ohne Gebühr ausstellen. Da müsstest du die Banken abklappern. Auch der ADAC stellt CCs aus. In USA sind Mastercard, Visa und American Express am gängigsten. Die Karten werden von nahezu jedem Geschäft, Restaurant, Tankstelle etc. angenommen. Bei jeder Bezahlung im Ausland kommt eine Bearbeitungsgebühr dazu. Man legt einfach zur Bezahlung die Karte vor, unterschreibt und gut ists. Der Betrag wird vom Konto zuhause abgebucht. Mittlerweile ist es in den USA nicht mehr verpönt, mit Bargeld zu bezahlen.

Eine günstige Alternative zu Kreditkarten sind Traveler's Checks. Die kauft man in der Bank in D in bestimmten Stückelungen (20$ oder 50$ sind empfehlenswert). Diese kann man ebenfalls fast überall einlösen. Der (Rest-)betrag wird bar ausbezahlt. Hat den Vorteil, dass man immer über etwas Bargeld verfügt, und dass die Checks gegen Verlust etc. versichert sind. Zuhause kann man die restlichen Checks wieder bei der Bank zurück geben.

...zur Antwort

-Kostet der Sprit in den USA mehr als in Deutschland? nein, wesentlich günstiger als bei uns. 1 Ltr. je nach Region ca. 50-70 €-cent

-Wie gut ist das Tankstellennetz an der Ost- bzw. Westküste? sehr gut. Auf Freeways eher wenige Tankstellen

-Wo steht wie schnell man auf den Interstates und Highways fahren darf? Das steht jeweils auf den Schildern: "Speed Limit ...)

-Kosten Kaffe, Brot und Getränke mehr als in Deutschland?** nein, ist meist wesentlich günstiger. Bei Brot muss man im Verhältnis zu unserer Brotvielfalt Abstriche machen**

-Wenn man von Deutschland über London nach Los Angeles fliegt, muss man dann beim Umsteigen komplett ein und auschecken?

-Hat jemand Erfahrungen mit dem Abflug von Miami nach Deutschland?ja, aber was interessiert dich dabei?

...zur Antwort

Der Bremsweg hängt bei jedem Flugzeug von vielen Faktoren ab. Von der Bodenoberfläche der Landebahn, ob sie nass oder trocken ist, welche Bremsen eingesetzt werden, wie stark gebremst wird, wie hoch das Gewicht bei der Landung ist u.s.w. Passagierflugzeuge wie z.B. die A330 haben sowohl Radbremsen als auch Luftbremsen und Umkehrschub. Für jeden Flugzeugtyp werden vom Hersteller alle erdenklichen Situationen erprobt und in Tabellen, die der Pilot zur Verfügung haben muss, festgelegt. Man kann beim A330 nach dem Aufsetzen im Regelfall sicherlich mit 1,5 km bis zum Stillstand rechnen

...zur Antwort

Das könnte u.U. knapp werden. Denn die Einreiseformalitäten (Immigration) können mitunter sehr lange dauern, wenn mehrere internationale Flüge gleichzeitig am Terminal ankommen. Ich habe zwischen 10 Minuten und 1,5 Std. schon alles erlebt. Weiter zeitraubend könnte der Transport zum anderen Terminal werden. Am besten benutzt man dazu einen Shuttlebus, Der fährt alle Terminals nacheinander ab. Wenn das Gepäck bereits beim Abflug in D bis zum Bestimmungsflughafen durchgecheckt ist, kann man dieses nach der Grenz- und Zollkontrolle wieder abgeben und braucht es nicht zu schleppen. Das bedeutet einen gewissen Zeitvorteil. Auch wenn man die Bordkarten für den Anschlussflug schon in Händen hat. Sonst wird das in 2 Stunden nur mit Glück zu schaffen sein. Vor allem, wenn man sich nicht so sehr in JFK auskennt, würde ich dazu raten, zur Sicherheit die nächst folgende Maschine zu buchen.

...zur Antwort

Für Hot Wings, lässt du die Haut dran. Gib die Wings feucht in einen Gefrierbeutel und schütte Tabasco, Cayennepfeffer und Salz dazu. Schüttel das Ganze im Beutel. Schütte  Mehl dazu. Wieder schütteln. Dann gib sie für 2 Std. in den Kühlschrank ,und frittiere sie 15 Minunten. Das gibt crispy Hot Wings made in USA

...zur Antwort

Fischstäbchen werden nur in Fett knusprig: Ausnahme: die neuen von Iglo. Ich habe es nicht geglaubt, und dann doch mal diese anstatt die vom Discounter genommen. Tatsächlch, die IGLO Stäbchen werden auch im Backofen knusprig. Ob man da allerdings Fett spart...

...zur Antwort

Als erstes die Mietwagenbedingungen prüfen, ob man die USA nach Canada verlassen darf. Manche Vermieter schließen das aus.

Dann unbedingt beachten (aus eigener Erfahrung): Bei der Ausreise wird man oft "durchgewunken". Das ist für US-Bürger kein Problem. Aber für Leute mit 90-Tage-Besuchervisum für die USA bekommt man diese weiße Karte in den Pass gatackert. Die muss bei der Ausreise aus den USA, auch wenn es nur stundenweise ist, an der Grenze bei den US-Behörden abgegeben werden. Bei der Wiedereinreise bekommt man dann eine neue Karte. Empfehlenswert: dem US-Grenzbeamten bei der Ausreise schon mitteilen, dass man wieder einreisen möchte. Ich hatte da bei der Wiedereinreise mal erhebliche Schwierigkeiten, weil der visafreie Besuch der USA nur in Verbindung mit einem Flug- oder Schiffsticket gilt. Und dieses lag im US-Hotel... Also unbedingt: Flugticket für den Rückflug mitnehmen. Ansonsten: viel Spaß an den Niagara Falls. Die sind bombastisch. Vor allem von der canadischen Seite. Regenzeugs nicht vergessen. Die Gischt des Wassers ist überall und durchweicht alles.

...zur Antwort

Hummer passt auf alle Fälle. In USA wird sehr oft surf n turf serviert. das ist Hummerschwanz mit Rinderfilet(steak). Als Vorspeise kannst du sicher Fisch servieren. Vor allem Zander. Der ist nicht fett und auf Salat... könnte ich mir gut als Vorspeise zum schönen Steak vorstellen.

...zur Antwort

Ganz Japan ist ja (noch) nicht betroffen. Man kann ja nach wie vor nach Japan fliegen. Nur Tokio ist momentan nur begrenzt erreichbar. Je nachdem, wie weit sich die Strahlung noch verbreitet. Auf alle Fälle wird der Bereich um Fukushima für Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte für Reisen und längere Aufenthalte tabu bleiben

...zur Antwort

Ich bin die Strecke schon gefahren. Wenn es eure erste USA-Reise ist: Vergesst es. Dafür sind 3 Wochen eindeutig zu wenig. Ihr wollt ja schließlich auch was sehen von diesem Land und nicht nur die Straßen. Nehmt euch besser 3 Wochen in Florida vor. Ihr werdet am Ende der Reise feststellen: auch das war noch zu wenig. Tipp: Nehmt mal einen Atlas zur Hand und schaut euch die Größe und die riesigen Entfernungen der USA an. Und berücksichtigt die erheblichen Zusatzkosten für Mietfahrzeuge, wenn man sie an der Ostküste mietet und an der Westküste abgibt. Und: einer von euch (der Fahrer des Mietfahrzeugs) muss mind. 21 sein

...zur Antwort

Da ist absolut nichts dran. Alle fahren dort mit eingeschalteter Klimaanlage. Was unabhängig davon passieren kann, dass der Motor wegen der Umgebungshitze überhitzen kann und das Kühlwasser des Motors überkochen kann. Deshalb wird dort empfohlen, vor der Fahrt tiefer in die Wüste das Kühlsystem des Motors überprüfen zu lassen. In den Sommermonaten sind ohnehin die Straßen, die direkt ins oder durchs Death Valley führen, gesperrt. Man kann nur am Rand entlang fahren. Dort gibt es auch Wasserstellen, wo man das Kühlerwasser im Fall der Fälle nachfüllen kann. Für die Insassen wird empfohlen, ausreichend Trinkwasser mitzuführen und viel zu trinken. Am Rand der Wüste kann es schon 50 Grad und mehr werden. Im Inneren der Wüste bis zu 100 Grad. Deshalb der Name...

Nebenbei: Sehenswert: Furnace Creek Ranch und der tiefste Punkt der USA: Badwater - eine Salzwasserpfütze die nie austrocknet. Dante's View und Devil's Golf Course

...zur Antwort

Dann weißt du ja bereits, wie weit das von der Ost- zur Westküste ist. Und dazwischen gibt es unendlich viele Dinge zu sehen und zu erleben. Da reichen ein paar Monate nicht. Vor allem, wenn man das erste Mal in USA ist. Mein Vorschlag: Bleibt an der Ostküste. Da gibt es jede Menge zu entdecken und zu erleben. Z.B. lohnt sich eine Fahrt an der Ostküste entlang nach Boston und dann zu den Niagarafällen. Und z.B. über Chicago wieder zurück. Das reicht für mindestens 14 Tage. Wenn man keinen Stress haben möchte. Alles andere ist Stress pur. Lieber öfter in die USA und jedes Mal eine andere Region erkunden.

...zur Antwort

Das wird kein Kratzer sein, sondern ein gebrochenes Display. Du wirst bald nur mehr alles verschwommen und dann gar nichts mehr erkennen können. Da hilft nur ein neues Display. Kann man mit ein wenig Geschick und entspr. Werkzeug leicht selbst austauschen.

...zur Antwort

Du musst auf alle Fälle als erstes einen Port-Of-Entry anlaufen. Also einen internationalen Hafen mit Immigration und Customs. Alles andere ist illegale Einwanderung. Und da sind die nicht zimperlich.

...zur Antwort

Nein, das schadet dem Schloss nicht. Solange der Schlüssel nicht glüht. Es behebt aber das Problem nur kurzfristig, weil das Wasser im Schloss nach dem Aufschließen wieder gefrieren kann. Deshalb so bald wie möglich Enteisungsmittel in den Schlitz sprühen. Sollte es an jeder Tanke geben. Tipp: Das Mittel nicht im Auto aufbewahren...

...zur Antwort

Es heißt zwar immer "You". aber es wird sehr wohl unterschieden. Nämlich ob der Vorname oder der Nachname genannt wird. Oder mit der höflicheren Ergänzung "Sir" oder "Madam" wird unser "Sie" ausgedrückt. Es gibt nur im Englischen keine "Verbrüderung" (Bruderschaft trinken) so wie bei uns. Wenn jemand anbietet, dass man ihn beim Vornamen ansprechen soll/darf, begründet das unser "Du". Allerdings sprechen sich die Amerikaner sehr oft auch mit dem Vornamen an, wenn es um keine persönlichen oder offiziellen Dinge geht. Z.B. einen Tisch im Restaurant bestellt man meist mit dem Vornamen. Einen Banker spricht man dagegen wieder mit dem Nachnamen an. Es kommt immer auf die gesellschaftliche Stellung an.

...zur Antwort

Da hilft nur ausbauen, die Züge und die Seele trocknen. Aber der Aufwand ist nicht unerheblich. Man kann sich evtl. ein wenig helfen, indem man vor dem Frost während der Fahrt für einige Meter die Handbremse anzieht und "mitschleifen" lässt. Dadurch wird sie heiß und evtl. vorhandene Feuchtigkeit verdampft (zumindest in Bremsennähe). Aber wenn man das Fahrzeug nicht an einer Steigung/Gefälle abstellt, genügt eigentlich der 1. Gang als Wegrollsperre. Damit können die Handbremsbeläge oder die Bowdenzüge nicht bis zum nächsten Morgen festfrieren.

...zur Antwort

Da scheint mir die Viskokupplung des Kühlerventilators fest zu sein. Das kann nach einer gewissen Laufzeit vorkommen. Die Kupplung verhindert, dass sich das Lüfterrad schon bei kaltem Motor mitdreht und somit das Erwärmen des Motors verzögert. Testen lässt sich die Funktion sehr einfach: Wenn der Motor kalt ist, lässt sich das Lüfterrad leicht per Hand drehen. Bei warmen Motor darf es sich nicht mehr oder nur sehr schwer von Hand drehen lassen (diese Prüfung natürlich nur bei abgeschaltetem Motor vornehmen). Lässt es sich also schon bei kaltem Motor nicht mehr drehen, ist die Viskokupplung defekt und muss ausgetauscht werden.

...zur Antwort

Da sich das immer wieder ändert, empfiehlt es sich, bei den jeweiligen Vermietern im Internet nachzulesen. Empfehlenswerte günstige Vermieter in Florida sind Alamo, Budget, Dollar-Rent-A-Car, Thrifty u.a.. AVIS, Hertz & Co. haben auch manchmal günstige Angebote. Jedoch unbedingt das Fahrzeug in Deutschland (Reisebüro, ADAC etc.)mieten. Die Mietpreise in USA klingen nur auf den ersten Blick verlockend günstig. Als Ausländer benötigt man unbedingt div. Versicherungen (höhere Haftpflicht und Vollkasko). Die kosteen vor Ort erheblich Aufpreis. Noch ein Tipp: Bei der Anmietung vor Ort klären, ob man das Fahrzeug vollgetankt oder leer abgeben soll. Das spart u.U. bares Geld.

...zur Antwort

Wenn der Virenscanner den Virus nicht entfernen kann, was selten der Fall ist, kannst du Windows über die CD neu installieren. Starte den PC von der CD. Alles weitere dann nach Bildschirmanweisungen für eine Komplett-Installation. Die Festplatte wird dabei formatiert, also alle Dateien auf c gelöscht. Prüfe also vorher noch einmal, ob du wirklich alle deine wichtigen Dateien auf d gesichert hast.

...zur Antwort

Tut mir leid, ich fahre relativ häufig ins Ausland. Aber eine Art "Eintrittsgebühr" in ein Land musste ich noch nie entrichten. Höchstens früher in Ostblockländer mit Zwangsumtausch einen bestimmten Geldbetrag in deren Landeswährung umtauschen.

...zur Antwort

Reifen die älter sind als 10 Jahre sollte man nicht mehr verwenden. Das Gummi altert mit der Zeit, wird hart und porös. Die Straßenhaftung leidet erheblich. Der Reifen kann platzen oder Luft verlieren. Also ein großes Sicherheitsrisiko. Finger weg davon. Auch wenn sie geschenkt wären.

...zur Antwort

Bei einer größeren Menge Fett oder Öl in der Pfanne steckt man einen Holzkochlöffel ins Öl. Wenn es am Holz Blasen gibt, ist die Temperatur richtig. Wenn es raucht, ist es zu heiß geworden und muss weg. Bei weniger Fett kann man ganz kleine Wasserspritzer in die Pfanne geben. Wenn es zischt und sprudelt, ist das Öl/Fett heiß genug. Aber Vorsicht: Fettspritzer aus der Pfanne sind sehr heiß.

...zur Antwort

Aus Erfahrung weiß ich, das man zum US-Kaufpreis ca. 30 - 40% addieren muss, damit das Fahrzeug zugelassen, verzollt und versteuert in D ist. Beim Transport kann man sparen, wenn man das Fahrzeug auf einem Schiff an Deck transportieren lässt. Die andere Möglichkeit ist der Transport im Seecontainer. Maerck macht das z.B. sehr zuverlässig. Einfach bei denen am Hafen abgeben und ca. 3 - 4 Wochen warten. Unbedingt beachten: Batterie muss voll geladen sein und Frostschutzmittel in Kühlwasser und Wischwasserbehälter entsprechend auffüllen (ist z.B. in Florida nicht einfach erhältlich). Sonst gibt es böse Überraschungen, wenn das Schiff über die Nordroute den Atlantik überquert hat.

...zur Antwort

So etwas wird es sicher nicht geben. Denn Kühlung benötigt sehr viel Energie. Die könnte man nie aus einem kleinen Akku gewinnen. Auch eine Autobatterie, die ja sehr groß und schwer ist, wäre für deine Zwecke ungeeignet. Denn auch diese wäre nach 1 bis 2 Tagen leer. Mit gefrorenem habe ich sehr gute Erfahrungen mit einer weichen Kühlbox gemacht. Ich gebe 1 bis 2 gefrorene Kühlakkus dazu. Das hält über 30 Std. das Gut tief gefroren. Also wird so etwas noch wesentlich länger deine Medikamente kühl halten.

...zur Antwort

Wenn sich dein Betriebssystem (z.B. Windows) auf dieser Platte/Partition befindet, geht das natürlich nicht über das Betriebssystem. Wenn du alles platt machen möchtest, musst du den Computer mit der Betriebssystem(Windows)-CD starten. Dort wird die Formatierung angeboten. Aber: danach ist alles weg.

...zur Antwort

Laut offizieller Statistik waren 2009 im gesamten San Diego County 31,3% der Bevölkerung spanischer Herkunft. Dies deckt sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen dort

...zur Antwort

Nein. da wird nur die FAT gelöscht. D.h. Windows betrachtet die Partition als leer und überschreibt künftig wieder die früher vorhandenen Daten. Sicheres Löschen ist damit nicht gegeben. Die alten Daten können durch spezielle Programme wieder sichtbar gemacht werden.

...zur Antwort

Garagentoröffner habe doch eine Notentriegelung. Sollte in der Betriebsanleitung stehen, wie diese funktioniert. Bei Nachrüstung ist diese meist durch ein Seil mit dem regulären Drehgriff verbunden. Dreh mal den Griff bis zum Anschlag, dann sollte der Antrieb auskuppeln. Wenn das nicht funktioniert, weil das Seil nicht mehr straff genug ist (war bei mir so), wirds schwierig. Da ich den Antrieb damals selbst eingebaut habe, wusste ich, wo sich das Seil befindet. Ich habe dann ein Loch durch das Tor gebohrt und mir mit einem Haken geholfen. Ist immer schlecht, wenn man keinen Nebeneingang in die Garage hat.

...zur Antwort

Nein. Es spielt aus dieser Höhe, bzw. bei dieser Aufprallgeschwindigkeit keine Rolle, ob man aufs Wasser oder auf die Erde aufschlägt. Klatsche mal mit der flachen Hand so fest es geht auf eine Wasseroberfläche. Dann spürst du, wie hart Wasser sein kann. Das liegt an der Oberflächenspannung des Wassers. Die Wassermoleküle haben bei dieser Aufprallgeschwindigkeit keine Zeit mehr, auszuweichen. Deshalb ist Wasser dann so hart wie Beton

...zur Antwort

Keine trial Version. Windows möchte, das man Vista innerhalb von 30 Tagen registriert. Das geht online. Dabei wird festgestellt, ob es sich um eine Original Version handelt. Man bekommt dann einen neuen key. Danach läuft es dann uneingeschränkt

...zur Antwort

Der Anteil von Wasser in unserer Luft wird in Prozent angegeben. Je höher der Wert umso feuchter ist die Luft. Bei 100% ist die Luft gesättigt, kann also kein Wasser mehr aus Flüssen, Seen, Meer ect. aufnehmen. Es gibt Nebel oder es regnet. Je wärmer die Luft ist, umso mehr Feuchtigkeit kann sie tragen. Die Prozentangabe für das Regenrisiko ist ein Schätzwert. 0% würde bedeuten, man rechnet nicht mit Niederschlag, 100% heißt im Gegenzug, man erwartet mit Sicherheit Niederschlag.

...zur Antwort

Zunächst denke ich mal, dass du über 21 bist. Sonst gibt es keinen Leihwagen in den USA. Dann kommt es darauf an, in welchem Staat du den Wagen mieten möchtest. Da gibt es große Preisunterschiede. Am günstigsten ist es, den Wagen von Deutschland aus zu buchen. Denn dann sind alle Versicherungen die man braucht enthalten. In USA sind zwar die Tages-/Wochenmieten erheblich günstiger. Aber nur auf den ersten Blick. Denn Ausländer brauchen dann noch einzelne Versicherungen, die den Preis gewaltig nach oben drücken. In Kalifornien und weiteren Staaten gibt es die Firma "Rent A Wreck". Die vermieten am günstigsten. Ansonsten kann ich Alamo und Dollar-Rent-A-Car aus persönlicher Erfahrung empfehlen. Generell aufpassen bei der Übernahme des Wagens. Die Agenten versuchen meist, einem diverse Versicherungen mit zu verkaufen. Dies immer ablehnen, wenn das Fahrzeug von D aus inkl. aller Versicherungen gebucht wurde. Sonst gibt es bei der Endabrechung böse Überaschungen. Und klären, ob das Fahrzeug mit vollem oder leerem Tank zurückgebracht werden muss.

...zur Antwort

Teilkasko lohnt sich m.E. immer. Denn es ist damit u.v.a. auch Feuer (Kabelbrand), Diebstahl (auch Antenne, Außenspiegel etc.) und vor allem Glasbruch versichert. Wenn du durch einen Steinschlag eine neue Scheibe brauchst, sind je nach Fahrzeug schnell ein paar 100 Euro fällig. Man kann die Höhe der Prämie über die Selbstbeteiligung im Schadensfall anpassen.

...zur Antwort

Durch die Hitze die im Zylinder durch Kompression entsteht, wird das Zündstäbchen zum Glühen gebracht und damit das Diesel-Luftgemisch beim kalten Motor zündfähig gemacht. Gibt es aber nur noch für ältere Motoren. Heutzutage werden sie durch elektrische Glühkerzen ersetzt oder sind durch Direkteinspritzung unnötig geworden.

...zur Antwort

Die Original-Route 66 gibt es leider nicht mehr. Vor Jahren habe ich versucht, sie komplett im Ursprungszustand zu fahren. Mit Kompass und alten Karten. Sie verläuft heute weitgehend parallel über den Interstate Highway I40 und über verschiedene Landstraßen. Teilweise bin ich auf abgelegendsten Sandstraßen auf alte 66-Schilder gestoßen. Auch Km-lange Sackgasse, die am Rio Grande an einer längst eingestürzten Brücke endete. Aber: Original oder die heutige Scenic Route 66 für Touristen haben unendlich viel Abfahrten.

...zur Antwort

Keramikbremsen halten sehr viel länger als herkömmliche Bremsen. Sowohl Beläge als auch Scheiben. Normalerweise brauchen die nie gewechselt werden. Ein weiterer Vorteil ist das sofortige Ansprechen und volle Bremsleistung bei Nässe. Auch längere Bergabfahrten überstehen die ohne Fading

...zur Antwort

Das Notebook hat einen Schalter oder eine F-Taste, mit der man WLAN ein- oder ausschalten kann

...zur Antwort

Dein Tastaturtreiber scheint verstellt zu sein. Vielleicht kannst du im abgesicherten Modus (F8) booten und dort die Tastatursprache wieder auf deutsch zurück stellen

...zur Antwort

Auch der TÜV sieht nicht immer alles. Aber eine durchgerostete Hinterachse sollte man schon erkennen. Gerade solche Teile werden doch genauer unter die Lupe genommen. Kann es sein, dass du das Fahrzeug erst erworben hast und die Roststelle "saftig" mit Unterbodenschutz verdeckt wurde? Dann würde ich das Fahrzeug wegen arglistiger Täuschung zurück geben.

...zur Antwort

Da wird wohl der Produkt-Key nicht der passende sein. Der Key der Testversion geht natürlich nicht mehr. Hast du denn die Vollversion dann gekauft?

...zur Antwort

Um die optimale Leistung des Motors zu bekommen, muss natürlich der Auspuff zum Motor passen. Wenn das keine Original-Anlage vom Autohersteller ist, brauchst du eine ABE. In dieser steht, zu welchem Motor die Anlage passt. Wenn das nicht drin steht, wirst du um eine Einzelabnahme (teuer) nicht herum kommen.

...zur Antwort

Flüge zum Mond? Solche gibt es seit fast 40 Jahren nicht mehr. Für Passagiere hat es ohnehin nie welche gegeben. Was du meinst, sind vielleicht Flüge zur internationalen Raumstation ISS. Die Russen haben da schon vereinzelt gut betuchte Passagiere mitgenommen. Mit monatelangem Training, Flug und ein paar Tage Aufenthalt kostet das einige Millionen Euro

...zur Antwort

Man kann es nicht genau erkennen, aber ich glaube, das 2. Bild zeigt den Router. Bei meinem Router ist der Schlüssel auf der Unterseite des Geräts angegeben. Das sind 16 Zahlen. Ohne Zwischenräume, Buchstaben oder Zeichen.

...zur Antwort

Ich weiß was du meinst. Diesen Speck gibt es auch in USA. Leider ist das, was bei uns als Bacon abgepackt angeboten wird, viel zu dünn geschnitten. Und er schmeckt nicht so. In irgendeinem Flughafen-Supermarkt habe ich mal tatsächlich originalen Oscar Mayer bacon bekommen. Leider weiß ich nicht mehr, wo das war.

...zur Antwort

DELTA ist eine der größten Airlines der Welt, wenn nicht inzwischen die größte. Nach USA fliege ich immer mit DELTA weil es für mich die zeitmäßig günstigste Airline ist. Lufthansa fliegt auch fast nur die größeren Städte direkt an und dann muss man auch mit US-Airlines weiter fliegen. Der Bordservice bei DELTA ist nicht der beste, aber die Flugzeuge sind gut gewartet -das ist für mich wichtiger-. Und relativ pünktlich sind sie auch. Ich kann nichts gegen DELTA sagen.

...zur Antwort

Weil das die kürzeste Verbindung über die Erdkugel ist. Man nennt diese den Großkreis. Nimm zum Beweis einen Faden und eine Globus. Dann spanne den Faden z.B. von Frankfurt nach New York. Dann wird's deutlich.

...zur Antwort

Aus eigener Erfahrung: Schreib keine SMS. Warte, bis sie kommt und von sich aus erzählt wo sie war. Dann kannst du immer noch entscheiden. Ich würde allerdings deutlich machen, dass du künftig schon gerne Bescheid wissen solltest, wenn sie wieder mal eine Nacht weg bleibt. In meinem Fall hat das zwar nicht funktioniert, da habe ich beim nächsten Vorkommnis die Konsequenzen gezogen. Wenn man eine Beziehung hat, kann trotzt Freiheiten nicht jeder machen, was er möchte.

...zur Antwort

Einer der Nachteile von Billigfluglinien ist, dass diese meist außerhalb der Städte, auf kleineren Flughäfen operieren. Damit sind zu den Fluggebühren meist auch zusätzliche Fahrtkosten und längere Anreisezeiten nötig.

Am besten fährt man mit dem Taxi nach Venedig. Die stehen direkt vor dem Terminal. Oder mit dem Bus: Mit der Linea Urbana (Bus Nr.6) kommt man schnell ins Stadtzenrum von Treviso. Kostenpunkt: 1,00 Euro, fährt alle 30 Minuten. Dann weiter nach Venedig: Der Eurobus ATVO fährt über Mestre FS nach Venedig. Fahrtzeit etwa 45 Minuten, eine Einzelkarte kostet 5,00 Euro, einen Rückfahrkarte 9,00 Euro.

Mit dem Zug: FS Ferrovie Dello Stato: Wer günstig nach Venedig möchte steigt am besten hier ein. Die Fahrt kostet 2,05 Euro, der Zug fährt alle 30 Minuten und ist auch genau solange unterwegs.

Tickets kann man in der Ankunftshalle kaufen.

...zur Antwort

Erste Regel: am Boden sind gelbe Querlinien vor dem Immigration-Schalter. Diese dürfen nur nach Aufforderung des Officers überschritten werden. (solche gelben Linien gibt es übrigens sehr häufig bei Schaltern, wie bei Banken, Post etc.). Wenn man das beachtet, ist das schon die halbe Miete. Die Beamten sind normalerweise sehr freundlich, fragen einen, weshalb man in die USA reist und wie lange man bleiben möchte. Mit einigermaßen Englischkenntnissen ist das kein Problem, wenn man ebenfalls freundlich ist. Dann noch Fingerabdrücke abgeben und der Einreisestempel mit der Karte sind im Pass.

Gute Reise und much fun im Big Apple

...zur Antwort

Ich habe auf der Rauminnenseite des Rahmens ein Fliegengitter mit Klettverschluss angebracht. Zum Fenster öffnen ziehe ich eine Ecke ab damit ich an das Fenster ran komme. Ist es gekippt, schließe ich das Fliegengitter wieder. Man kann halt das Fenster nicht mehr ganz aufkippen, aber zum durchlüften über Nacht reicht es.

...zur Antwort

Forellen sind ideal zum Grillen geeignet. Wichtig ist das Würzen. Und auf alle Fälle den Rost gut mit Öl einpinseln, damit die Haut nicht kleben bleibt. Bei mittlerer Hitze grillen bis die Augen weiß sind und sich die Rückenflosse herausziehen lässt. Nur einmal wenden. Guten Appetit

...zur Antwort

Es gibt von Sony-Ericsson eine Software (sollte dem Handy beiliegen). Mit dieser kann man Dateien (Telefonnummern, Nachrichten etc.) von der Simcard sowie vom Gerät auf den PC speichern.

...zur Antwort

Wenn deutsche Soldaten unter Nato-Mandat im Einsatz sind, sind sie von der Nationalität her anonym. Im Einsatz für die Bundeswehr sind sie deutsche Soldaten. Trotzdem werden wir wahrscheinlich nicht immer alles erfahren, was da so abläuft.

...zur Antwort

In der Luftfahrt kennt man die sog. Standardatmosphäre um Berechnungen durchzuführen. Unabhängig von Hoch- oder Tiefdruckgebieten wird hier angenommen, dass in Meereshöhe ein Luftdruck von 1013,2 HPa herrscht. Da der Luftdruck mit zunehmender Höhe abnimmt, rechnet man einen Druckverlust von 1 HPa pro 8,5m Höhenunterschied. In deinem Fall wären das 780m:8,5 = ca. 92 HPa. 1013-92 = 921 HPa.

...zur Antwort

Solche Anzüge gibt es. Die nennen sich Wingsuit und werden von erfahrenen Basejumpern beim Sprung von Felsen o.ä. benutzt um weitere Strecken zurücklegen zu können. Allerdings kann man damit nicht landen. Ein Fallschirm ist also immer noch erforderlich

...zur Antwort

Ein Diesel Pkw rentiert sich nur, wenn man mindestens 15000 bis 20000 km pro Jahr fährt. Denn die Kfz-Steuer ist bei einem Diesel viel teurer als beim Benziner. Dafür ist Diesel als Kraftstoff günstiger und der Verbrauch geringer. Das relativiert sich aber erst, wenn man viel fährt

...zur Antwort

Die Batterie ist zu schwach. Zum starten benötigst du um die 13V. Batterie aufladen. Wenn sie trotz längerer Fahrt wieder leer ist, stimmt was mit der Lichtmaschine oder dem Regler nicht. Dann hilft nur die Werkstatt mit Messgerät.

...zur Antwort

Die passenden Bremsbelege gibt es in jedem Fachhandel. Am besten Kfz-Schein mitnehmen, denn oft werden Teile innerhalb einer Baureihe geändert. Dann kann man anhand der Fahrgestellnummer die passenden feststellen.

Aber: wenn du dich schon grundsätzlich nicht mit Bremsen auskennst, willst du die Beläge dann selber wechseln? Davon rate ich dringen ab! Das sollte man unbedingt dem Fachmann überlassen.

...zur Antwort

Definitiv nein. Seit den verschärften Kontrollen muss man eine Bordkarte haben, um in den inneren Bereich der Abfertigungshallen zu kommen. Früher konnte man Passagiere bis fast ans Flugzeug begleiten. Das gilt übrigens weltweit.

Deine Freundin kann ja auch erst kurz vor der Boarding-Zeit in diesen Bereich gehen. Dann könnt ihr noch nach dem check-in im restlichen Flughafenbereich zusammen sein.

...zur Antwort

Kaum, denn dass der Kraftstofffilter so zu ist, dass er überhaupt nichts mehr durchlässt ist eher unwahrscheinlich. Vor allem nicht von jetzt auf gleich. Das hätte man schon die letzten km Fahrt deutlich merken müssen

...zur Antwort

Bitte nicht von Luftlöchern sprechen. Wenn es Löcher in der Luft gäbe, würden wir ja ersticken. Was populär unter Luftlöchern verstanden wird sind Turbulenzen, die durch Auf- und Abwinde entstehen. Prinzipiell sind normale Turbulenzen für Flugzeuge bis zu einem hohen Grad ungefährlich. Die sind lediglich für die Passagiere unangenehm. Flugzeuge müssen so konstruiert sein, dass sie Turbulenzen bis zu einem gewissen Grad unbeschadet aushalten. Extreme Turbulenzen kommen mitten in Gewitterwolken vor. Dazu auch noch extremer Hagel, die das Flugzeug beschädigen können. Diese Wetterextrema in den Gewitterkernen werden jedoch dem Piloten über das Bordwetterradar angezeigt und entsprechend umflogen.

Gefahr für das Flugzeug besteht deshalb also keine. Lediglich für die Passagiere, die nicht angeschnallt sind und in der Kabine herumgeschleudert werden können. Turbulenzen kommen oft auch unvorhergesehen bei klarem Himmel vor. Deshalb: Immer angeschnallt bleiben.

...zur Antwort

Als Rosinenbomber wurden meist Flugzeuge des Typs Douglas DC-4 (militärisch: C-54 Skymaster) eingesetzt. Dieses Flugzeug hat eine Stall Speed (Mindestgeschwindigkeit) von 77 knots. Das entspricht 140 km/h. Unterhalb dieser Geschwindgkeit liegt keine Strömung mehr an den Tragflügeln an. Das Flugzeug gerät ins Trudeln.

Ich verstehe nur nicht, was dein Lehrer mit "historisch unmöglich" meint.

...zur Antwort

Ich würde unbedingt einen hochwertigen Hartschalenkoffer als Trolli kaufen.

  1. werden die Koffer beim Ein- und Ausladen nicht unbedingt pfleglich behandelt - ich habe auf meinen Reisen schon viele aufgeplatzte Koffer auf dem Gepäckband gesehen (peinlich, wenn alles rausquillt) und 2. tut man sich auf Flughäfen mit langen Wegen leichter, wenn man den Koffer hinter sich herziehen kann.
...zur Antwort

Wenn das Auto nicht nachträglich mit einer Folie als Lackschutz überzogen wurde (was unwahrscheinlich ist), wird es der Klarlack sein, der sich ablöst. Da hilft nur der Lackierer. Muss aber gemacht werden, weil die Farbschicht sonst schutzlos ist und Schaden durch UV-Strahlung und Wetter etc. nimmt

...zur Antwort

Gehen tut das. Aber: 1. Ist die Einfuhr aller Art von frischen Lebensmitteln in die USA verboten und wird vom Zoll beschlagnahmt. Ob das auch für geröstete Pistazien gilt, weiß ich nicht. 2. Es gibt in jedem USA-Supermarkt Pistazien zu kaufen. Ist also das Risiko der Beschlagnahmung nicht wert. Wenn man jemanden dort eine Freude bereiten will, kann man einfache Vollmilchschokolade schicken. Es gibt zwar Schokolade in allen Variationen, aber selten gute Vollmilchschokolade.

...zur Antwort

Die Lima lädt die Batterie ständig nach. Wenn sie nicht mehr funktioniert, wird die Batterie alleine schon durch den Motorlauf entladen. Irgendwann bleibt das Fahrzeug dann stehen. Wenn nur mehr elektrische Teilbereiche funktionieren, deutet das m.E. eher auf einen anderen Fehler als auf eine defekt Lima hin. Die Lima lässt sich leicht prüfen: Motor laufen lassen und Spannung an den Batteriepolen messen. Da müssen ca. 14,3V anliegen.

...zur Antwort

Explorer - entsprechende Daten und/oder Ordner markieren - mit der rechten Maustaste an den neuen Ort (auf der anderen Partition oder auf der externen Platte) ziehen, loslassen und "verschieben" wählen.

...zur Antwort

Hast du Win7 vorher deinstalliert? Sonst wird eine Vista-Installation ohne vorheriges formatieren der FP nicht funktionieren. Du könntest es aber auch auf eine weitere Partition der FP installieren und dann von dort starten

...zur Antwort

Wenn sie noch nicht vorgekocht sind, kannst du sie in Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Oder auf den Grill schmeißen und rundrum rösten. Salz und Butter drauf, fertig. Warmhalten ginge nur bei gekochten Kolben in heißem Wasser. Am besten und knackigsten ist es aber immer frische Maiskolben zu nehmen

...zur Antwort

Das klingt nach Verschmutzung der Laserlinse. Wenn man ran kommt, kann man sie vorsichtig mit Alkohol und Wattestäbchen reinigen. Es gibt auch Reinigungs-CDs

...zur Antwort

Ich bin ein absoluter Werbemuffel. Aber diese Werbung gefällt mir als Amerikanerfan total. Genauso habe ich die Amis kennen gelernt. Bei uns ist die Reaktion der 2. Dame am Drive thru, die bei dem Gag mitmacht, undenkbar (kopfschüttel). In USA aber absolut realistisch. Die Typen würden sich wahrscheinlich in der Realität wieder hinten einreihen, und normal (mit einem gegenseitigen verschmitzten Lächeln) ihre Bestellung aufgeben und alles regulär bekommen. Aber die Jungs würden noch lange bei der Erinnerung Spaß haben, dass ihnen kontra gegeben wurde. Und die Lady hätte ihren Spaß, dass sie schlagfertig war. USA life. I love 'em

...zur Antwort

Advanced File Security (www.advanced-file-security-basic.softonic.de) zum Beispiel. Aber bei allen diesen Programmen daran denken, wenn man sie auf einen anderen Rechner kopiert: vor dem Kopiervorgang wieder entschlüsseln. Sonst ist man chancenlos, wenn das Original nicht mehr vorhanden ist - ist mir mit einem wichtigen Ordner bei der Umstellung auf Win 7 passiert-.

...zur Antwort

Auch in den USA braucht man einen Führerschein. Bei begleitendem Fahren (wie jetzt auch bei uns) trägt der Beifahrer die Verantwortung für alles. Ist damit auch für alles haftbar. Wenn er eine Versicherung hat, tritt die für den Schaden ein. Eine Haftpflichtversicherung wie wir sie fürs Auto kennen, gibt es nicht. Man versichert sich i.d.R. privat für alle Fahrzeuge, die man benutzt.

...zur Antwort

Eigentlich reichen für ein Oktoberfest-Hendl Salz und Pfeffer. Reichlich innen und außen damit einreiben, Ein Sträußerl Petersilie und Butter in den Bauch und bei mäßiger Hitze braten/grillen. Dabei oft mit Butter bestreichen. Erst zum Schluss nicht mehr bepinseln und bei 250 Grad schön braun und knusprig werden lassen.

...zur Antwort

Allradbetrieb hat immer einen höheren Treibstoffverbrauch weil 2 Achsen anstatt einer angetrieben werden müssen und so der Energieverbrauch zwangsläufig größer ist. Das kommt auf das Fahrzeug an, ob man den Allradbetrieb abschalten oder zuschalten kann. Bei den meisten Limousinen, die mit Allrad ausgestattet sind, ist er permanent und nicht abschaltbar.

...zur Antwort

Schicke ihr doch einfach die Rechnung per Fax zu

...zur Antwort

Suche mal den Ordner "Downloads" unter "eigene Dateien". Da wirst du sie vermutlich finden

...zur Antwort

Das waren einmal 518.326.659,-- Euro

...zur Antwort