Wann hört diese EA Praxis auf?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn jedes Jahr das neue Fifa gekauft wird und die Spieleranzahl nicht drastisch senken, wird das vermutlich auch nicht aufhören

Wieso sollten sie damit aufhören?

Solange es genug doofe gibt die das jedes Jahr kaufen ist doch für EA alles gut. Du schreibst doch selbst

Ich habe damals jedes Jahr Fifa gekauft zu Release zum Vollpreis und jedes Jahr jeweils hunderte Stunden verschwendet für Weekend League , wöchentliche Aufgaben etc.

Ist doch super für EA. Haufen Gewinn mit Minimalaufwand. Würd ich als EA auch so machen und weiter betreiben solange es, wie gesagt, genug doofe gibt dass es sich lohnt. Und davon gibt es anscheinend immer noch mehr als genug.


GrumpyDan  30.05.2024, 13:38
Solange es genug doofe gibt

Also für immer. Wann stirbt Blödheit denn schon aus?! 😁

0
Wann hört diese EA Praxis auf?

Dann, wenn die Spieler das nicht mehr unterstützen

Jedes Jahr das neue Fifa, was zum Vollpreis verkauft wird.

Warum sollten sie die Praxis ändern, solange es genug Deppen gibt, die das unterstützen?

Und diese Fifa Points womit auch noch Geld verdient wird. Einige Streamer buttern tausende, zehntausende Euro rein um direkt zu beginn das beste Team zu haben.

Und damit sind sie auch Teil des Problems.

Ich habe damals jedes Jahr Fifa gekauft zu Release zum Vollpreis und jedes Jahr jeweils hunderte Stunden verschwendet für Weekend League , wöchentliche Aufgaben etc.

Und damit warst auch du Teil des Problems

Woher ich das weiß:Hobby – Leidenschaftlicher Gamer. Steam-Nutzer seit 2011.

Mittlerweile geht das R2G völlig klar. In der Hinsicht hat sich EA schon gebessert.

Solange es gekauft wird, macht EA damit weiter.
Solange die Fanbois ihre Streamer darin unterstützen, werden auch diese weiter machen.


maxundmogli 
Fragesteller
 30.05.2024, 13:23

Dass das jedes Jahr aufs neue verkauft wird ..

Kostenloses Kader Update und 1x pro Konsolengenration veröffentlichen würde auch gehen

0