wann hört der weißfluss auf?

6 Antworten

Den Weißfluss wird man erst mit den Wechseljahren wieder "los".

Dieser Weißfluss ist nämlich Zervixschleim, der einen das gesamte fruchtbare Leben hindurch begleitet.

Solange du keine Beschwerden wie z.B. Schmerzen, Jucken, Brennen oder stark unangenehmen Geruch (z.B. sehr stark fischig) hast, brauchst du deswegen auch nicht zum Gynäkologen zu gehen.

LG

Ich weiß ja nicht wie alt du bist, scheinst aber noch nie beim Frauenarzt gewesen zu sein. Generell sind alle Frauen unterschiedlich diesbezüglich, ich denke nicht, dass dein Problem eine krankhafte Ursache hat, das ist sicher ganz normal, aber schon allein der regelmäßigen Untersuchung wegen, die man als Frau durchführen lassen sollte ein mal im halben Jahr, geht halt mal hin und lass dich beraten.

Du solltest zum Frauenarzt gehen, denn eine Pilzerkrankung könnte die Ursache für den Ausfluss sein.

besser wär es auf jede Fall - Frauenarzt ist auch gar nicht schlimm - wirklich!

Glaub nicht - warte noch 2 Jahre, wenn es dann immer noch ist, frag nochmal nach.

Was möchtest Du wissen?