Wann hört das verliebtsein auf?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man sich Mühe in einer Beziehung gibt, sie abwechslungsreich gestaltet, dann hat man länger was vom kribbeln ;)

Klar, irgendwann lässt es nach, aber das heisst ja nicht, das man nicht mehr liebt, oder?

Ich lebe und liebe mit meinem Mann seit 18 Jahren jetzt zusammen, und mit ein bisschen Arbeit in Sachen Beziehung und Co. haben wir heute noch soviel Liebe füreinander, wie am ersten Tag. Es war nicht jeden Tag rosig, aber aus Fehlern haben wir gelernt. Wir sind mit unserer Beziehung/Ehe erwachsen geworden.

Beruflich ist er derjenige, der unter der Woche nicht daheim sein kann. So freut man sich dann mehr aufs Wochenende. Und wenn er nicht da ist, dann fehlt er mir sehr. Ihm geht es da nicht anders. Deshalb gehören die Wochenenden ausschliesslich uns und den Kindern.

Wenn aber irgendwann dieses Gefühl weg ist, wenn man absolut nichts mehr empfindet, dann ist es eben so. Auch wenn niemand das wirklich möchte, es kann jeden treffen. Deshalb geniesst die Zeit, solang ihr Euch habt.Jeden Tag. Jede Stunde. Man lebt nur einmal. Und wirklich lieben will man (eigentlich) auch nur einmal ;)

super antwort! DH!

0

Vielen Dank, eine absolute Topantwort ! :)

0

Damit es NICHT aufhört müsst ihr was dagegen tun.Lasst euch immer wieder kleine Überraschungen für den Partner einfallen,Wenn ihr irgendetwas auf dem Herzen habt,gegen den anderen,dann schweigt euch nicht an,sondern redet darüber.Geht nie ohne Versöhnung ins Bett und schlaft ein,versöhnt euch vorhrt,Klammert euch nicht an den Anderen,lasst euch Freiräume.Geht respektvoll miteinander um,auch Streiten will gelernt sein,nie im Streit aus der "Mottenkiste "kramen,und das Wichtigste,Habt Zeit auch nur für euch 2!

Klar bleibt das nicht ewig. Aber dem Kribbeln folgt etwas Schönes: die Vertrautheit.

Was möchtest Du wissen?