Wann benutzt man à und wann de im Französischen?

3 Antworten

neben den hier erklärten Anwendungen gibt es natürlich noch andere, zB

Pauls Sachen= les affaires de Paul (solange es Namen sind), aber les affaires à lui (wenn es ein Personalpronomen ist)

und dann natürlich die Verben mit "à" als complément indirect > demander qch à qln> je demande du congé à mon patron.

de benutzt man, wenn man z.B. sagt: Je suis de Paris Also: Ich bin aus Paris Und wenn man sagt: Je suis à Paris dann bedeutet das Ich bin in Paris und nicht aus. Also de bedeutet sozusagen von und à bedeutet in. Hoffentlich hast du verstanden was ich meine. Lg Skye:)

Die Präposition à übersetzt man je nach Zusammenhang zum Beispiel mit nach, zu, um, in etc. Und de übersetzt man oft mit von oder aus. Der Einsatzbereich dieser sehr kurzen Präpositionen reicht von Zeitangaben, Orte und Richtungen bis hin zu Städten und Ländern.

Beispiele: •J'habite à Paris. •Ich wohne in Paris.

•Le petit-déjeuner est à huit heures. •Frühstück gibt es um acht Uhr.

•Quand est-il allé à Paris? •Wann ist er nach Paris gefahren?

•Je vais à l'hôtel. •Ich gehe ins Hotel

Was möchtest Du wissen?