Wahrsagen - gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Natürlich ist es eine Abzocke, weil jemand etwas tut , beziehungsweise behauptet es zu tun, ohne es wirklich zu können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für jemanden, der sich unsicher ist, Hilfe zu bekommen:

a) er befragt Ratgeberseiten wie diese hier. Allerdings muss er dann selbst erkennen, welche Ratschläge hilfreich sind und welche nicht.

b) er bildet sich allgemein zu diesem Thema, d.h. er liest Bücher, Wikipedia oder allgemeine Sachinformationen zu seinem Thema.

c) er befragt seinen Priester (religiöse Methode) ob es dazu Ratschläge aus der Bibel oder von Kirchengelehrten gibtt.

d) bei sozialen, privaten Fragestellungen kann auch ein Psychologe sinnvoll sein.

Ein Wahrsager ist so etwas wie ein Pfarrer ohne Religion, oder eben wie ein Pschologe ohne Fachausbildung, denn er führt bei seinem Kunden eine Gewissensbefragung durch,und dabei lauscht er darauf, welche Antwort der Kunde hören möchte. Und dann verkauft der Wahrsager seinem Kunden diese Antwort als Wahrheit.

Bisher konnte kein "Wahrsager" in irgendeinem seriösen Test tatsächlich eine Wahrheit (genauer Tatsache) bekannt machen, die zuvor nicht bekannt war und die er nicht aus anderen Quellen kannte. Zu diesen Wahrsager gehört im Prinzip Alles, was vorgibt, aus irgendetwas die Wahrheit lesen zu können. Der Unterschied zwischen Kristallkugel, Karten, Würfel, Runen, Horoskopen, Sternposition, Handlinien, Tiereingeweide ist dabei absolut vernachlässigbar. Nichts davon funktioniert wirklich.

Was aber funktioniert ist eine gute Menschenkenntnis, ein gutes auffmerksames Zuhören, gute Beobachtungsgabe für die Kleidung, die Haltung und jegliche Reaktion des Kunden. Dann kann der geschickte Wahrsager dem Kunden alles erklären, was der Kunde schon lange wusste. Und der gutgläubige Kunde wird jede Aussage so hinbiegen, dass sie irgendwie passt. Ein Beispiel eines Bekannten, der das selbst probiert hat: Er erzählt einem Besucher von einer kleinen weißen Katze, die dieser sicher als Kind häufig im Haus seiner alten Tante gesehen hat. Und der Besucher ist begeistert: Sie haben ja so recht, jetzt erinnere ich mich wieder genau... es war zwar keine Katze sondern ein Hund. Dieser war nicht klein sondern groß. Und auch nicht weiß sondern schwarz. Und die Tante war der Onkel und der war nicht alt sondern jung, aber insgesamt hat alles ganz genau so gestimmt, wie sie es gesagt haben.

Der Kunde hört nur das, was er hören will. Und wenn er dann mal davon überzeugt ist, dass der Wahrsager seine Vergangenheit genau kennt, dann hoft er, dass dieser im auch den richtigen Weg in die Zukunft weisen könnte.

Dieser Weg in die Zukunft ist meist nicht so ganz klar zu sehen und zu beschreiben. Trotzdem gibt es so etwas wie eine Standard-Prophezeiung: Die Zukunft wird jedenfalls nicht ganz einfach, ist aber mit etwas Mühe und Anstrengung durchaus zu bewältigen. Diese Auskunft passt immer.

Wenn es später dann besser war, dann nur deshalb, weil der Kunde vorgewarnt war und rechtzeitig richtg handelte.

Wenn es später schlimmer kommt, dann passt auch das, denn der Wahrsager hat sich halt nicht getraut die wirklich schlechten Aussichten zu verraten um den Kunden nicht mutlos werden zu lassen.

Wenn das Leben aber so ist, wie es halt ist. Fast jeder Mensch muss immer wieder mal kämpfen, aber in der Regel geht das Leben doch weiter, dann war die Vorhersage des Wahrsagers doch hundertprozentig korrekt und er hat einen neuen Dauerkunden.

ich glaube der Begriff "Wahrsagen" trifft es nicht, es kann immer nur eine (vermeintliche) Richtungsgebung sein, die dann oft auf alle und jeden zutreffen kann. Witzig ist nur, dass, wenn es positive Aussagen sind, der Mensch sich freut. Er kann sich auch so freuen, ohne diese Aussagen.

Es kann alles jederzeit passieren, das Universum hat unendliche viele (Kombinations-) Möglichkeiten, anytime. Woher soll das eine Person wissen, kennen. Es ist nicht seriös.

Besser Geld nehmen und sich mal eine gute Flasche Champagner gönnen. ;-))

Wahrsagen kann einen bestätigen, verunsichern, bestärken oder auch verzweifeln lassen. Wenn man etwas gesagt bekommt, was Negativ ist und einem nicht in den Kram passt kann es je nach Wichtigkeit schon dafür sorgen, dass jemand deprimiert wird. Wenn man etwas gutes gesagt bekommt kann es einem wiederum Mut machen. Da man aber nicht weiß, was einem offenbart wird ist dies ein Risiko. Zudem handelt man vielleicht nach den Aussagen der Wahrsagerin anders als wenn wir es nicht wüssten und beeinflussen damit die Entwicklungen.

Ein Horoskop trifft nur die aussage einer Tendenz, ähnlich wie eine Wettervorhersage. Ein Beispiel. Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 80 %. Man kann diesem Erreignis auch entgehen indem man entsprechende Kleidung wählt oder einfach drinbleibt.- Es gibt aber auch die poitiven Seiten des Regens. Manche Leute finden das plätschern beruhigend und es ist wichtig für das Pflanzenwachstum.

Umgesetzt auf eine Horoskopdeutung könnte das bedeuten. Es ist heute die hohe Wahrscheinlichkeit das du mit jemand Streit bekommst. Streit ist ja auch manchmal wichtig um bestimmte Dinge zu klären. Es ist deine eigene Entscheidung ob du den Streit dazu nutzt jemanden zu verletzen, oder ob du versuchst deinen Standpunkt klarzumachen und dich nicht provozieren zu lassen. Wenn man vorher weis das es zum streit kommen könnte, dann kann man sich vornehmen ruhig zu bleiben und sich vorher Argumente überlegen oder vorher autogenes Training zu machen. Und falls man sich zu einer unguten Reaktion hat hinreissen lassen, dann kommen noch andere Gelegenheiten wo man es besser machen könnte. Das ist auch ein Lernprozess.

Man ist dem Horoskop nicht hilflos ausgeliefert. Es ist wie in der Psychologie. Ein guter Astrologe gibt auch noch Ratschläge wie man sich evtl. verhalten könnte.

Du meinst die Illusion, dass jemand wahrsagen könnte.

Ob man zukünftige Ereignisse wirklich vorhersagen kann, ist seit dem 18. Jahrhundert nicht mehr Gegenstand wissenschaftlicher Diskussionen. Den Glauben daran rechnen Kirchen und Theologen dem Aberglauben zu.

Es gibt viele Erklärungsmuster wie das Cold Reading, der Barnum-Effekt, die Selbsterfüllende Prophezeiung oder die selektive Wahrnehmung.

Jeder Pfennig da abzocke.

LG

du wirst bei manchen sachen verunsichert und es kann dir sachen sagen die einfach sch**** sind und dir ne menge kaputt machen

Ich würde auch sagen das, dass abzocke ist und was wenn du etwas schlimmes hörst?!:O

Es ist mit Sicherheit eine manipulative Abzocke!

Es ist einfach nur Abzocke an psychisch Schwachen Leuten...

Was möchtest Du wissen?