Wäre es möglich, dass ein Fahrzeug schneller beschleunigt, als die Beschleunigung im freien Fall ist

 - (Auto, Physik, beschleunigung)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Auto hebt nicht ab, nur weil es mit mehr als 1G beschleunigt. Ob das Auto abhebt, hat mit dem Auftrieb zu tun, sprich der Luft, die unter dem Auto durchströmt. Ist diese schnell genug, kann sie das Auto anheben, daher haben schnelle Autos auch Spoiler, damit sie nicht bei hohen Geschwindigkeiten die Bodenhaftung verlieren. Wenn ein F1-Wagen einen Spoiler verliert, insbesondere wenn es der Frontspoiler ist, dann kann es abheben, aber meistens kippt der Wagen dann um und fliegt nicht gerade wie ein Flugzeug. Das siehst du z.B. im angehängten Video.

http://www.youtube.com/watch?v=TIJ4q3PD57A

Deine Antwort hat am meisten geholfen :)

0

Die Strömung über dem Fahrzeug und nicht unter dem Fahrzeug bewirkt Auftrieb.

0

Dein Denken hat einige Fehler. Nicht notwendigerweise muss die Beschleunigung dazu führen, dass das Auto abhebt. Es gibt sehr wohl Autos, die schneller als 1g beschleunigen: Salzseerennen mit Autos, die via Flugzeugturbine samt Nachbrenner wesentlich schneller beschleunigen, als 1g und trotzdem auf dem Boden bleiben. Die richtige aerodynamische Form regelt das.

Es geht um Traktion, nicht um Raketenantrieb.

0

Durch Traktion grundsätzlich nicht schneller zu beschleunigen als Gravitations- Beschleunigung. Da aber zwischen Reifen und Fahrbahn eine gewisse Verzahnung auftritt, ist es geringfügig möglich. Man könnte dadurch tempo 100 in weniger als 39,3 Metern schaffen. Allradantrieb ist Voraussetzung.Ansonsten nur auf dem Gleiskörper einer Zahnradbahn.

Physik: Wie den freien Fall bei dieser Aufgabe berechnen?

Da ich bald eine Physik-Arbeit schreibe, wollte ich mich mit Aufgaben vorbereiten. Nun habe ich eine gute Aufgabe gefunden, die den Aufgaben in der Arbeit entsprechen könnten. Meine Frage, wie kann ich vorrangehen und die Aufgabe lösen, denn eine Lösung war bei dieser Aufgabe nicht vorhanden:

Ein Gangster rennt mit vx=8,0 ms aus der Haustür. Mit welcher Geschwindigkeit muss Tante Emma in diesem Augenblick einen Blumentopf lotrecht nach unten werfen, um den Bösen auszuschalten? Die horizontale Entfernung Haustüre-Fenster ist x=6,0m, die Abwurfhöhe h=12m. [12ms]

Danke für schnell Hilfen!

...zur Frage

Gta5: Frage zu Tuning von Autos?

Hey mir ist etwas aufgefallen: wenn man ein Auto mit zum Beispiel dem Motor Upgraded und dann der Strich von beschleunigung voll ist. Kann man wenn man dann noch ein Turbo kaufen kann (was ja auch mehr Beschleunigung gibt) noch schneller beschleunigen?

...zur Frage

Gibt es beim Freien Fall immer eine Beschleunigung?

Hat nichts mit Schule zu tun, ist nur mal so auf reinem Interesse: Wird beim freien Fall die ganze Zeit beschleunigt, oder besteht irgendwann eine konstante Geschwindigkeit, wo nicht mehr beschleunigt wird?

...zur Frage

Wie berechne ich die Kraft des Aufschlags nach einem freien Fall?

Mit welcher Kraft schlägt ein 100 kg schwerer kompakter Gegenstand, der im freien Fall aus einer Höhe von 250 Meter stürzt, auf den Boden auf? Der Luftwiderstand darf dabei vernachlässigt werden.

...zur Frage

Freier Fall, Physik Aufgabe (schwer)?

Könnte mir jemand diese Aufgabe rechnerisch erklären?

...zur Frage

Schwere Physik Aufgaben: Mechanik, Kinematik?

Vielleicht kann das hier ja mal jemand lösen:

1.) Zwei Fahrzeuge starten im gemeinsamen Startpunkt A. Fahrzeug1 beschleunigt gleichmäßig mit 1,5m/s². Fahrzeug2 startet 5 Sekunden später und beschleunigt gleichmaßig mit 2,5m/s².

a. Berechnen Sie, nach welcher Zeit und in welchem Abstand vom Punkt A Fahrzeug2 das Fahrzeug1 einholt.

2.) Ein Motorrad erhöht in 2,5s seine Geschwindigkeit gleichmäßig von 45km/h auf 72km/h.

a. Berechnen Sie die Beschleunigung

b. Berechnen Sie die Beschleunigungsstrecke

3.) Ein Sprinter legt die Strecke von 100m in 10,4 Sekunden zurück, davon die ersten 50m gleichmäßig beschleunigt und den Rest der Strecke mit konstanter Geschwindigkeit.

a. Berechnen Sie die erreichte Höchstgeschwindigkeit und die Beschleunigung

4.) Ein Stein wird vom Brunnenrand aus in einen Brunnen fallen gelassen. Nach 3 Sekunden hört der Werfer den Aufschlag.

a. Berechnen Sie die Tiefe des Brunnens.

Danke an den der das Lösen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?