Wachsen Pflanzen Nachts?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja und nein..es gibt auch Nachtschattengewächse,so nennt man Pflanzen die nachts aktiv sind..zum Beispiel Tomaten

Stimmt!

0

Johann Christoph Adelung (1808) sieht den Ursprung des Namens Nachtschatten, in Verbindung mit den Kopfschmerzen (Schaden), welche die nachts stark duftenden Blüten der Pflanzen verursachen.

0

ja klar den es gibts ja langtags-pflanzen und ebenso kurztags-pflanzen und da eig so jede pflanze phototropismus=lichtzuwendigkeit betreibt und auch vorrangig nur sichtbar wächst wenn die lichtmenge(lux)stimmt aber sie wachen ja auch wiederum in der nacht dient ja auch im "dunkeln der art erhaltung bei dem gewöhnlichen euphorbia pulcherima= weihnachtsstern zu sehen ist. den um diesen im nächsten jahr wieder zum blühen zu bringen muss man die pflanze komplett abdunkeln und nur für einen kleinen zeitpunkt dem tageslicht aussetzen und dass jeden tag bis zur (hoffentlich erfolgreichen )blüte mfg

Mittlerweile ist in der Tat erwiesen, dass viele Pflanzen vor allem nachts Wachstumsschübe haben und in den Morgenstunden. Landwirte können das aus Erfahrung bestätigen. Mais wächst bei ausreichender Boden- und Umgebungstemperatur sowie angemessener Feuchtigkeit bis zu einem Zentimeter pro Nacht. Das hat irgendwas mit bestimmten Proteinkomplexen zu tun, die in der Dämmerung aktiv werden.

Habe mal gelesen, daß Pflanzen nachts 'schlafen', darum soll man sie ja auch nicht in der Nacht gießen. Aber wachsen könnten sie ja trotzdem.

Ich glaube nicht das Pflanzen nachts wachsen, sie können keine Photosynthese machen.