W-LAN des Nachbarn stört mein Netzwerk - Abhilfe?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rat Nr.1: fang keinen Nachbarschaftskrieg an weil der Nachbar evtl das selbe Model gekauft hat wie du selber. Es wäre möglich das der Herr Nachbar unter den selben Störungen zu leiden hat wie du, wenn er geschickter ist hat er diese aber lösen können. ;-)

Und ernsthaft:

Wenn das störende Gerät vom selben Hersteller ist wie dein eigenes, dann ist es sehr wahrscheinlich das ihr beide mit derselben Funkfrequenz arbeitet.

Setzt dich da mal am besten mit dem technischen Support deines Herstelers in Verbindung, der kann dir weiterhelfen - vlt ist das Rätselslösung eine einfache Umstellung (mein Router hat zb 13 Kanäle auf die gesendet werden kann, je nach Wohnumgebung kann ich die Einstellung verändern).

Dabei muss man aber aufpassen welche der im Router gespeicherten Kanäle evtl auch von Funktelefonen die man besitzt benutzt werden.

Da ein Router ur eine Sendereichweite von 50 bis 100m hat dürfte es unwahrscheinlich sein das so viele Geräte aktiv sind das du auf allen Kanälen Störungen hast. ;-)

Ich habe nicht vor, einen "Krieg" anzufangen, ich will nur meine Filme und Serien aus iTunes vie W-LAN auf mein Apple TV übertragen, was aber so nicht klappt, da die Verbindung immer wieder unterbrochen wird.

Kanalwechsel habe ich schon versucht, bringt aber nichts. Am Netgear Router kann ich den Kanal wechseln, aber ich weiß nicht, wie das beim Repeater (AVM FRITZ! Repeater) zur Signalverstärkung geht, der sucht sich automatisch einen Kanal und sendet immer auf 11 obwohl dort ein "Störeinfluss" angezeigt wird. Ich finde aber keine Möglichkeit, den Kanal manuell zu ändern.

Ist dieses Modell: http://amzn.to/sc9uQQ

Ohne Repeater ist das Signal leider zu schwach.

0
@Actionhero75

Ok, habs hinbekommen, Netgear Router auf Kanal 4 gestellt, um den Repeater von Kanal 11 wegzubekommen musste ich ihn auf "Werkseinstellungen" zurücksetzen und neu einrichten, nun sendet der auch auf 4. Des Nachbarn W-LAN sehe ich nun nicht mehr... Hoffe das bleibt so.

0

Lade dir mal "inSSIDer Home" runter. Mit diesen Programm kannst Du sehen welche Netzwerke in deinen Bereich sind und überlagern. Kanäle der einzelnen Netzwerke werden dir auch angezeigt so das du mit nen Kanalwechsel an deinen Router darauf reagieren kannst. Versuchs auch mal mit der 5khz frequenz weil die nicht so störempfindlich ist. Haste ne Xbox 360 in der Nähe deines Routers stehen? Weit weg damit da diese gewaltig das Wlan stört und deine Upload Speed teilweise unterbricht (Null Upload gleich Stillstand und Abbruch der Verbindung)!

Nichts einfacher als das: dann wechselst Du Frequenz und/oder Kanal des WLAN-Netzes. Schon ist Schluss mit Störungen.

Zwei Fritz Repeater hintereinander; wie kann ich dieses Problem lösen?

Meine Frage ist ob ich zwei AVM Fritz 300E Repeater hintereinander schalten kann oder nicht? Ich möchte nämlich am zweiten dann ein LAN-Kabel anstecken und zu meinem PC leiten. Das Problem ist nur dass ich nochmal eine dazwischen bräuchte um die Reichweite von Router zu Repeater 1 und von Repeater 1 zu Repeater 2 zu erzielen? Oder gäbe es wenn dann eine andere Möglichkeit? Danke schon mal im Voraus!!!!

...zur Frage

W-lan IP adresse kann nicht abgerufen werden?

Ich hab das Problem, dass bei meinem speedport w723 Type B mich nicht mit dem W-Lan verbinden kann. Die verschlüsselung ist WPA / WPA2 und es ist keine dynamische DNS oder DHCP Aktiv.

Das WPS (automatischer Abgleich) steht auf Pushbutton Methode Und dieses gerät wird nicht als W-Lan repeater oder Modem benutzt !

Der InternetZugang ist DSL-Verbindung Telekom

Ich habe schon folgendes Ausprobiert:

-Rouder Neustart = Nichts

-Handy W-lan e code Entfernen = Nichts

-Handy Neustart = Nichts

.

Bei weiteren Fragen zum gerät und einstellungen Bitte FRAGEN !

.

Kann mir jemand Helfen ?

...zur Frage

WLan Repeater ohne SSID wie Router

Sollte ich ein W-Lan Repeater die gleiche SSID geben wie mein Router und gibt es ein D-Lan (also über Steckdose) was ein Wi-Fi Netzwerk erstellt? Denn ich habe bis jetzt nur so einen wo ich nur per LAN-Kabel verbinden kann.

...zur Frage

Linksys WRT120N als Access Point nutzen

Hallo,

ich habe zuhause enen Speedport w701v stehen mit dem ich bis jetzt per W-Lan und Kabel ins Internet gegangen bin. Um meine Verbindung zui verbessern habe ich mir einen Linksys WRT120N Router gekauft. Ich habe beide Geräte richtig angeschlossen und habe auch immer noch Internet, aber wie gehe ich jetzt mit dem neuen Router ins Internet per W-Lan? Es taucht nur der alte Netztwerkname des Speedports bei den Drahtlosverbindungen auf. Welche Einstellungen muss ich eingeben?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Verbinden von Repeater mit bereits verbundenem Router mit AVM FRITZ!WLAN Repeater 300E - weiß jemand Rat?

Wir haben einen Router im Keller, welcher mit einem Router, der als Repeater fungiert, verbunden ist und es somit möglich macht das Signal bis in die erste Etage zu bringen.

Wenn ich den Repeater mit einem weiteren Repeater in der ersten Etage (In diesem Fall dem AVM FRITZ!WLAN Repeater 300E) verbinden möchte, und beide Repeater in den WPS Suchmodus schalte, bleibt dann die Konfiguration mit dem bereits vorhandenen Router oder verbindet sich der Repeater NUR mit dem anderen Repeater und "vergisst" dann die Einstellungen mit dem Router der im Keller steht?

...zur Frage

Easybox als LAN Brücke bzw Repeater?

Hallo! Ich möchte meinen alten Router(Easybos 803 A) als LAN Brücke bzw als WLAN Repeater für meine PS4 benutzen. Momentan beutze ich als Router eine Fritz!Box 6360Cable. Dieser steht ein Raum über mir, LEider jedoch durch eine Stahldecke getrennt. Ergebnis: WLAN Empfang von PS4 und Handy ist ziemlich langsam. Ich wollte nun wissen ob es möglich ist die EasyBox 803 als Repeater zu benutzen. Am besten mit LAN und WLAN. LAN würde aber reichen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?