Vorteile und Nachteile der Erststimme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorteil: Du kannst einen Kandidaten deiner Überzeugung auswählen, auch gegen deine allgemeine politische Einstellung.

Nachteil: Die Kandidaten kleinerer Parteien sind meist chancenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann (will) dir in soweit helfen dass ich dir zeigen kann wo du dich informieren kannst.

Die weitere Ausarbeitung solltest du selbst machen. Nur so kann man wirklich etwas lernen.

http://www.wahlrecht.de/lexikon/erststimme.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelShaggy
10.12.2015, 11:17

Ich bin auch froh darüber, wenn mir jemand hilft, Informationen zu finden, kein Problem. Vielen Dank.

1

Es geht nicht um Vor- oder Nachteile.

Mit der Erststimme wählst du den Kandidaten in deinem Wahlkreis, mit der zweiten die Partei. Der Kandidat, der nicht die meisten Stimmen in seinem Wahlkreis bekommen hat, muss darauf hoffen, dass seine Partei landesweit so viele Stimmen erhält, dass auf seinen Listenplatz ein Sitz kommt.

Beispiel:

Kandidat A bekommt 5000 Stimmen in seinem Kreis, B bekommt 5500, C erhält 4000. A ist direkt gewählt.

Landesweit bekommt die Partei A 9.000 Stimmen, B 12.000, C 17.000.

Wenn 3 Abgeordnete gewählt werden sollen und die Kandidaten A und B an der Spitze ihrer Listen stehen, aber C an dritter, so sind A und B gewählt, außerdem der Spitzenkandidat aus der Liste C. Der Direktkandidat aus der Liste C fällt durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorteil: Klare Verhältnisse nach der Wahl. Regierungsbildungen sind meist unprobematisch.

Nachteil: Kleine Parteien haben keine Chance, sich in Parlamente einzubringen. Der Wunsch der Wähler zu Regierungsbeteiligung wird nicht umgesetzt. Das Mehrheitswahlsysten ist weniger demokratisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?