Vorladung als Zeuge von der Staatsanwaltschaft?

4 Antworten

Du kannst mal bei dem Vorzimmer der Staatsanwaltschaft (die Nummer steht ja auf der Ladung drauf) anrufen, das Aktenzeichen angeben und nachfragen, warum du geladen bist bzw. gegen wen es geht, weil du dir nichts darunter vorstellen kannst.

Es kann halt sein, dass dich in einem Verfahren jemand als Zeuge angegeben hat und darum wirst du geladen. Vielleicht warst du irgendwo mal anwesend und kannst bezeugen, dass eine "bewegliche Sache" um die es vermutlich in dem Verfahren geht, irgendwem wirklich gehört oder du dabei warst, als sie nicht zurück gegeben wurde oder oder oder...

Kannst du mir sagen, was das Vorzimmer der Staatsanwaltschaft ist?

0
@bienehallo

Du kommst in der Regel nicht direkt beim Staatsanwalt raus. Das Vorzimmer ist sozusagen seine Sekretärin. Ruf einfach bei der Staatsanwaltschaft an, gib das Aktenzeichen durch. Die werden dich dann schon richtig verbinden.

0

Naja, vermutlich hat dich jemand als Zeuge angegeben und man wird dich bitten eine Aussage zu einer bestimmten Tat zu machen. Du musst dir deswegen aber keine Sorgen machen, ein solches Schreiben hat keine "bösen" Absichten, es geht lediglich darum, dass du der Staatsanwaltschaft helfen sollst ein mögliches Verbrechen aufzuklären. Man wird dir vermutlich einige Fragen stellen und dich dann wieder gehen lassen, mehr passiert da nicht.

Du bist dich Zeuge, nicht Angeklagter. Warum sollte das ein schlechtes Licht auf dich werfen?

Als Zeuge musst du Folge leisten. Geh hin und hör dir an, was sie wollen.

Gruß S.

Woher sollen wir bitte wissen wobei du beteiligt warst. Geh da hin und mach deine Zeugenaussage.. du bist übrigens verpflichtet dort zu erscheinen

Was möchtest Du wissen?