Vorhaut zurückziehen Tutweh

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

VORHAUTVERENGUNG

  • Du leidest an einer Vorhautverengung (Phimose). Google mal das Thema, schaue bei Wikipedia und Netdoktor nach und lies Dir alles gut durch.
  • Sehr oft lassen sich Vorhautverengungen durch Dehnübungen selbst heilen. Probiere das auf jeden Fall einige Monate aus. Nur wenn die Dehnübungen nicht helfen, solltest Du einen Urologen aufsuchen.
  • Heutzutage ist es in sehr vielen Fällen nicht nötig, bei einer Phimose die Vorhaut zu beschneiden, wie das früher üblich war.

DEHNÜBUNGEN

  • Die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft ziehen und massieren.
  • Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden!
  • Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für etliche Minuten, also mehrere Dutzend mal je Sitzung ziehen und halten, gerne auch nachts vor dem Einschlafen richtig lange immer wieder massieren, quer- und längsdehnen, nach vorne und zurück ziehen, seitlich auseinander.
  • Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt.
  • Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer.
  • Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
  • Eine kortisolhaltige Salbe (freiverkäuflich in Apotheken z.B. "Ebenol 0,5% Creme") kann die Dehnübungen unterstützen und erleichtern. Wenn die Vorhaut auch im erschlafften Zustand nicht zurückstreifbar ist, sollte man auf jeden Fall diese Salbe begleitend verwenden, also die Vorhaut tagsüber und nachts damit eincremen.

Wenn du deine Vorhaut noch nie zurück gezogen hast (was ich absolut nicht begreifen kann, denn darauf hätten deine Eltern achten müssen, dass du das aus hygienischen Gründen machst und dass bei dir es auch ohne Probleme möglich ist), dann kann ich mir gut vorstellen, dass du jetzt dabei Schmerzen hast. Vermutlich hast du eine Phimose (Vorhautverengung), die entweder angeboten ist oder durch das nicht Zurückziehen deiner Vorhaut und deinem Wachstum erworben wurde. Sollte es eine leichte Phimose sein, dass du die Vorhaut im schlaffen Zustand deines Gliedes zurück bekommst und nur im steifen Zustand ein wenig Probleme hast, dann könntest durch "Training" das selbst in den Griff bekommen. Du müsstest dann so oft es geht, deine Vorhaut zurück ziehen, nicht nur mal kurz beim Waschen sondern auch beim Pinkeln, Baden, Duschen, Masturbieren und wo es möglich ist. Dein Penis gewöhnt sich dann daran und die Vorhaut dehnt sich dabei. Das solltest du dann auch vor allem machen, wenn dein Penis steif ist. Wenn das aber überhaupt nicht geht, dann solltest du schnellstens einen Facharzt (Urologe) aufsuchen. Der kann dir nach einer Untersuchung sagen, wie stark deine Phimose ist und kann dir entsprechend helfen. Das braucht dir nicht peinlich zu sein, denn Ärzte sind dafür da, um zu helfen und eine Phimose ist für den Arzt eine fast alltägliche Angelegenheit, denn sie kommt öfter vor als man denkt. Unternehmen solltest du unbedingt etwas, aber das weißt du auch alleine.

Das ist nicht schlimm. :3

Das was du hier beschreibst, das ist eine Vorhautverengung, wo die Vorhaut an einer Stelle zu eng ist und sich desewgen nicht über die Eichel zurückziehen lässt. :3

So eine Vorhautverengung ist bei jedem Jungen angeboren - und daher erstmal nicht weiter schlimm, da sie deswegen schon mal nicht krankhaft ist; deswegen brauchst du damit auch nicht zwangsläufig zum Arzt rennen :3

So eine Vorhautverengung löst man am Besten durch eine sogenannte Dehntherapie, bei der man die Vorhaut einfach regelmäßig zurückzieht; das ist alles. :3

Wenn das nicht hilft, dann wäre eine Kortisonsalbe die nächste Option - die die Vorhaut einfach durch das AUftragen weiter macht. :3

Eine Operaton oder ein Arztbesuch ist nicht nötig - die Vorhautverengung ist wie schon gesagt bei dir nicht krankahft :)

Es kann sogar gut sein, dass sich deine Vorhautverengung noch von alleine löst, wenn du einfach abwartest :3

Lg

phimose (vorhautverengung). die haut lässt sich jedoch weiten - vom urologen. selbstversuche können da recht schmerzhaft sein, auch zu einrissen führen ...

Kann sein, dass du eine Vorhautverengung hast. Check das mal mit einem Urologen ab.

Das klingt noch Phimose, am besten lässt du da mal nen Arzt draufschauen, auch wenn dir das vllt unangenehm ist.

Was möchtest Du wissen?