Vorbereitung auf die Oberstufe , Bayern, Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Macht zwar meiner Meinung nach keinen Sinn, aber gut.

Für Deutsch kannst du schon mal die beliebtesten Lektüren lesen. Faust 1 steht im Lehrplan, Woyzeck, Maria Stuart und Bahnwärter Thiel lesen auch viele Lehrer.

Für Mathe müsstest du dich mit Ableitungen beschäftigen (Produktregel, Quotientenregel, Kettenregel) und mit Analysis (Nullstellen, Definitionsmenge, Grenzwerte, Extreme (findet man durch die erste Ableitung heraus)), spezifischer mit dem natürlichen Logarithmus und der E-Funktion (mit der Eulerschen Zahl).

Vektoren sind auch Stoff der 11. Klasse (Skalarprodukt, S-Multiplikation, Kreuzprodukt, Vektoraddition, Berechnung der Länge und von Volumina mithilfe von Vektoren). Ein kleiner Teil Stochastik kommt auch dran.

Für Englisch kannst du kaum was lernen und deine anderen Fächer kenne ich nicht bzw. es macht bei vielen einfach keinen Sinn (z. B. Bio, Latein), den Stoff vorauszulernen.

Für dein W-Seminar könntest du dich aber auch schon mal mit deinem Thema auseinandersetzen/ dir eins überlegen und evtl. eine grobe Gliederung erstellen (mussten alle Seminare machen bei uns).

Eigentlich musst du aber nichts vorlernen, denn die Lehrer bringen dir sowieso alles bei. Aber mit den Lektüren könntest du dir dann echt Zeit sparen und Mathe ist ein Problem für viele Schüler.

Für die 12. Klasse (auch wenn es viele Lehrer schon in der 11. Klasse machen) dann noch die zweite Ableitung und Krümmungsverhalten.

Ich würde in den Ferien aber einfach mal Pause machen, wenn ich du wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenano
24.07.2016, 15:33

Danke für den Stern

0

Mach einfach mal Pause. Die Oberstufe wird stressig genug. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Antwort kommt etwas spät, aber vielleicht gibt es ja noch andere, die das im nächsten Jahr betrifft. Im Großen und Ganzen wird einem alles im Unterricht erklärt und wenn man etwas nicht verstanden hat, hat man noch genügend Zeit das nicht verstandene vor der klausur zu lernen und trotzdem eine gute Note zu schreiben.

Ich bin  letzes Jahr nach der zehnten Klasse der Realschule auf ein Gymnasium gegangen und komme super klar, ohne dass ich in den Sommerferien gelernt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?