Von 380V auf 220V-Stromstecker umrüsten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht, jeder Elektriker kann Dir da einen anderen Stecker dran machen. Kosten? Arbeitszeit ist ca. 10 min. und der Stecker kommt auch noch dazu. Es kann aber sein, dass, je nach Gerät, die Stromlast zu stark wird und Dir die Sicherung raus haut. Was ist das denn für ein Gerät?

Eine Bizerba-Aufschnittmaschine ;). Das klingt ja relativ unproblematisch, was du da schreibst.. mit der Stromlast könnte das aber vielleicht ein Problem sein, wohne im Altbau.

0
@Carola25

Dann sollte das kein Problem sein, wenn Sicherung und Kabel in der Wand es zulassen. Kabel sind nur evtl. ein Problem, wenn sie vor 1970 verlegt worden sind, danach in der Regel nicht mehr.

0
@relaxer

Hm, das Haus ist deutlich älter, aber die Kabel? Könnten möglicherweise neuer sein (sind Mitte der 90er eingezogen). Ich denke,ich riskier's mal.. bis zu einem bestimmten Preis. ;) Vielen Dank für die Antworten!

0

Da es eine Maschine mit Motor ist, benötigt der Motor auch 3 Phasen, also Drehstrom 400 Volt (früher 380 Volt).
Der normale Wechselstrom (230 Volt, früher 220 Volt) hat aber nur eine Phase. Demnach muss ein Kondensator am Motor eingesetzt werden, der die beiden anderen Phasen ersetzen kann und auf die richtige Phasenverschiebung berechnet werden muss.
Einfach Stecker austauschen geht auf keinen Fall. Auch dann nicht, wenn die Altbau-Leitungen die höhere Belastung zulassen würden, z.B. am Herdanschluss.
Übrigens: Wenn der Altbau in den Neunzigern saniert wurde, dürfte dein Herdanschluss schon 3 Phasen (also 400 Volt) haben. Du musst nur schauen, ob der Herd drei oder nur eine Sicherung im Sicherungskasten hat.
Ganz sicher geht man, indem man einen Blick auf den Stromzähler wirft, ob dort das Wort "Drehstromzähler" oder "Wechselstromzähler" unter der Zählscheibe steht.
Gruß DER ELEKTRIKER

Die Aufschnittmaschine besitzt einen Drehstrommotor und läuft nur mit 400V (380V). mit nur einer Phase läuft da gar nix. Im schlimmsten Fall brennen die Spulen (kommt auf die Verschaltung der Spulen an). Also entweder Starkstrom ins Haus holen oder ne Maschine mit 230V.

230V Einbauherdset an 400V anschliessen?

Hallo,

ich habe einen alten Einbauherdset von Ikea, welcher derzeit noch angeschlossen ist und möchte diesen nun mit einem Siemens Einbauherdset ersetzen. Allerdings habe ich das Problem, das der alte Einbauherdset mit 400V betrieben wird und der neue aber keinen Anschlussplan für 400V hat, sondern nur Anschlusspläne für 220V-240V für 1N, 2N und 3N.

Wand (Kabel):

  • 1x schwarz
  • 1x braun
  • 1x blau
  • 1x gelbgrün

Sicherungskasten:

Für den Einbauherdset habe ich dort zwei Sicherungen, für jede Phase eine Sicherung, beides sind 16/380 Sicherungen.

Neuer Einbauherdset (Anschlüsse):

Da ich 2 Phasen habe (Wand), gehe ich davon aus das ich nach dem Anschlussbild am Gerät 2N verfahren muss, auch wenn das Anschlussbild für 220V-240V ist. Und das würde folgenden Anschluss bedeuten:

Wand -> Gerät

  • schwarz -> L1 grau
  • braun -> L2 schwarz mit brücke zu L3 braun
  • blau -> N blau
  • gelbgrün -> gelbgrün

Ich würde vor dem anschliessen noch die Spannungen messen. Übrigens wird das Ceranfeld einfach an den Ofen angeschlossen und benötigt keinen gesonderten Anschluss an die Kabel aus der Wand.

Wäre es korrekt den Einbauherdset so anzuschliessen?

...zur Frage

WLAN meines Lenovo m30-70 Laptop funktioniert nicht?

Hi, seit dem Update meines Lenovo Laptop von win8 auf win10 funktioniert das WLAN nichtmehr. Ich habe versucht jeden Treiber zu installieren der irgendwie etwas damit zutun haben könnte aber nichts...Hab den Treiber sogar deinstalliert und neu installiert. Ich habe sowohl windows den Treiber installieren lassen als in auch manuell installiert. Als ich im internet danach gesucht habe fand ich dazu nur einen Beitrag in dem wurde nur ein bestimmter Treiber empfohlen hat allerdings auch nicht gebracht. Derzeit hängt der Laptop am LAN. Das funktioniert einwandfrei WLAN Netzwerke werden aber nichtmal angezeigt

...zur Frage

Vorschrifte Gasherdanschluss

Hallo,

ich habe einen Gasherd gekauft, der hat einen Metallschlauch wie es Vorschrift ist und eine Steckverbindung. Das Gerät ist geprüft und hat 1 Jahr Garantie.

An dem Anschluss (auch Steckverbingung) hängt derzeit ein Gasherd, der schmutzig ist und defekt, vom Vorbewohner. Der Küchenmonteuer schließt es an. Gibt es noch Vorschriften bezüglich der Dose? Mein Kenntnisstand sagt, wenn ein vom Schornsteinfeger zugelassener Anschluss da ist, kann ich den nutzen. Die HV meint "Neuer Herd = neue Anschlussdose = Gesetz" Wenn ja wo steht das? Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?