Vogel aus dem Nest gefallen - was passiert Nachts?

 - (Vögel, Nest, Jungvogel)  - (Vögel, Nest, Jungvogel)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachts werden Jungvögel nicht gefüttert, die Mutter schläft dann auf ihnen im Kasten/Nest.

Du kannst die kleine Meise heute Abend, wenn es dunkel ist, ins Haus nehmen und z. B. in einem ausbruchsicheren, belüfteten Karton mit einem Zweig und einem warmen Wollsocken, je nachdem, ob er schon auf einem Zweig sitzen kann oder noch kuscheln will, unterbringen. Da sie Federn hat, reicht Zimmertemperatur. Wenn er sich kalt anfühlt, kannst du noch eine gut isolierte Wärmflasche darunterlegen (Achtung! Verbrennungsgefahr!!)

Morgen früh musst du dann aber um 5 Uhr aufstehen und das Küken wieder raussetzen, also dahin, wo es heute von den Eltern noch versorgt wird. Ggf. solange wiederholen, bis es fliegen kann. Dazu gern in die Hand nehmen und gucken, ob es von selbst ins Gebüsch flattert, denn vom Boden aus wird es schwierig. Nicht werfen! Wenn er nicht von selbst startet, ist er noch nicht soweit.

So, der Kleine ist nun Ausbruchs- und Katzensicher in der Duschkabine verstaut, mit Kuscheltuch nebst Sitzzweig, und macht nen ganz zufriedenen Eindruck.

Wecker ist auch gestellt...

1

finde ich auch.

0

Mach evtl bissi Stroh oder Heu drumrum aber sonst...Die erfrieren wenn das Nest im Baum ist ja auch nicht^^

Was möchtest Du wissen?