Vieles in Mathematik vergessen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt manches, dass du tatsächlich auch in der Schule nicht mehr brauchst (schriftliche Rechenverfahren z.B.) Die anderen Sachen solltest du nicht lernen sondern verstehen. Wenn du z.B. weißt, welche Bedeutung Zähler und Nenner eines Bruches haben (Aschauung), was beim Kürzen und Erweitern bildlich geschieht und dass man Bruchstücke natürlich nur addieren bzw. subtrahieren kann, wenn sie gleich groß sind, ergibt sich sehr viel schon von selbst. 80% der Prozentrechnung verstehst du dann, weil Prozente auch nur besondere Brüche sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beardy02
07.03.2017, 00:31

ja aber ich weis nur was zähler und nenner sind ;(

0

Ich würde sagen: Üben! Es kann sein, dass du die Themen, die du z.B in der 6. Klasse hattest nur oberflächlich geübt hast und das nur im Kurzzeitgedächtnis geblieben ist... Hab das auch manchmal. Bin jetzt auch in der 8. und weiß nicht mehr, wie das mit den binomischen Formeln geht:'D... Einfach nochmal angucken und gaaaanz viele Aufgaben machen:)

Viel Glück;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beardy02
05.03.2017, 21:49

boar ey binomische formeln hör mir auf. (r+s)(r-s) und so'n quark.

0

hab genau das gleiche problem, vergesse auch schon was ich letzte woche gemacht habe:( hab auch keine ahnung was ich dran tun kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?