Vertrag trotz falscher Beratung Gültig?

5 Antworten

wer schreibt der bleibt. Das ist ein alter Spruch bei Verträgen. Alles was du schriftlich hast muss eingehalten werden. bei mündlichen Zusagen ist es schwer zu beweisen, dass dir das zugesagt wurde. Also schau nach, was in deinem Vertrag steht.....viel glück

pacta sunt servanda ;)

0

Ist gültig da du sicher unterschrieben hast. Der kann dir alles erzählen, dafür hast du einen vertrag bekommen um Ihn dir durchzulesen, alles was dort drinne steht stimmt auch, genauso ist ein Punkt im Vertrag das der Verkäufer etc dich nicht durch sonstige Punkte beiinflusst hat.

Also Rechtsmässig.

Gruss

wenn man keine Ahnung hat...

0
@Luzey

Dummheit schützt vor Strafe nicht..........

0
@tapri

schonmal was von Verbraucherschutz gehört?

0

Du kannst gegen den Vetrag angehen.

§ 119 Anfechtbarkeit wegen Irrtums

(1) Wer bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtum war oder eine Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte, kann die Erklärung anfechten, wenn anzunehmen ist, dass er sie bei Kenntnis der Sachlage und bei verständiger Würdigung des Falles nicht abgegeben haben würde.

heißt: wenn du gewusst hättest dass diese eine Leistung nicht dabei ist hättest du nicht unterschrieben

das wäre eine absichtliche täuschung es besteht willensmangel. der vertrag ist also nichtig

Unterschrieben ist Unterschrieben , kann man (glaub ich) nichts machen. Im zweifelsfall Rechtsanwalt fragen.

Was möchtest Du wissen?