Versteht ihr das Ende des Films 'Blair Witch Project'?

5 Antworten

Das Ende ist meiner Meinung so gemacht, daß jeder seiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Das ist ja das gruselige an dem Film.

Oder ist es so gemeint: Der Typ stellt sich in die Ecke (mit dem Gesicht zur Wand) da er sieht das jemand hinter Heather ist und sie töten wird? Also ein Mann bringt Heather um? Denn am Anfang berichtete ein Mann ja, dass die Kinder sich in die Ecke stellen damit man nicht sieht wie die anderen getötet werden!

0
@king123

Ja, kann sein, wie gesagt, jeder kann sich seinen eigenen Grusel ausmalen.

0

Es wurde am Anfang gesagt dass die Hexe immer zwei Kinder in den Keller holte, dass eine sollte sich an die Wand stellen während das andere umgebracht wird, das sah man auch an den ganzen Blutspuren an der Wand des Hauses die von Kinderhänden abstammen. Die drei Studenten wurden im Film Tagelang von irgend so einem geheimnisvollen Wesen, Geist, Hexe, was auch immer es war,  durch den Wald gejagt und verfolgt und jeden Morgen fanden sie irgendwas um ihren Zelt wie Steinhaufen, okkulter Woodoscheiß, ästehaufen usw. was vorher anscheinend nicht da war. An jenem Morgen wo dieser Josh verschwunden war, finden sie am Tag darauf etwas blutiges, in ästen eingewickelt das um ein Stück des Kleidungsstückes von Josh´s Hemd eingewickelt war. Höchstwarscheinlich weil Josh von dieser Hexe gefangen genommen wurde, ihn umgebracht und auf grausame Weise die eingeweide entnommen hat. Dann hören sie in der Nacht dieses bösartige Hexenwesen dass mit Josh Stimme nach ihnen ruft um sie in die Falle zu locken. Die Stimme lockt sie in ein altes, verfallenes Haus mitten im Wald (anscheinend das Haus der Hexe, indem auch die grausigen, rituellen Kindermorde begangen wurden). Am Ende sieht man nur wie der Typ zu Wand steht. Die Frau wird von irgendwas zu boden geschlagen und der Film war zu Ende. Näheres ist nicht bekannt!

Der Film sollte Wissenlücken beinhalten. Er ist mysteriös und Geheimnisvoll und vor allem höchst interessant. Man weiß am nicht mal was am Ende genau passiert ist, geschweige denn wie die Hexe aussah. Daraufhin wurden viele Geschichten und Spekulationen rund um den Film aufgestellt. Manche glauben sogar dass die Geschichte tatsächlich wahr ist und dass sich dort im Wald wirklich eine Hexe rumtreibt. Doch eines kann man sicher sagen, die Geschichte sowie der Film selbst sind vollkommen Fiktiv und gestellt, alles gefaked und frei erfunden. Anscheinend kommt es daswegen so echt rüber, weil es eines der ersten Horrorfilme war das mit diesem amateurhaften Kamera-stil aufgenommen wurde, was den Film sehr realitisch und gruselig wirken ließ. Der zweite Teil des Films war jedoch ein totaler Flop im gegensatz zum ersten.

Frag mich heute noch,was das fürn komischer Film ist.Der hat mir nicht gefallen und der zweite Teil war noch schlechter.

Den ersten Teil fand ich richtig gut, den zweiten nicht mehr.

0

nee der der in der ecke steht iss irgendson opfa weis auchnichmehr ganz wie die story ging aber am anfang wurde das mit der blairwitch doch erklärt wie das dazu gekommen ist. das hat irgendwas mit kindern zu tun, die ermordet wurden.

Nein ,der in der Ecke steht ist ein Opfer, kein opfa.

0

ich habs auch nicht verstanden,bis heute nicht!loool

Was möchtest Du wissen?