Verschlüsselungssoftware mit Fingerabdruck?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das solltest du nicht tun. Biometrische Merkmale eignen sich nicht zur Absicherung. Einmal abhanden gekommen, kannst du sie nicht ändern. Im Gegensatz zu einem Passwort. Biometrie ist nur gut zur Überwachung.

Und es ist extrem leicht die gängigen Fingerabdruckscanner zu überlisten. Ein iPhone wurde schon gehackt, in dem mit einem anderen iPhone der entsprechende Fingerabdruck auf dem Display fotografiert und dann weiter bearbeitet wurde.

Bei TrueCrypt (Nachfolger mit behobenen Sicherheitslücken: VeraCrypt) gibt es die Möglichkeit Dateien als Schlüssel zu benutzen. Z.B. auf einem USB Stick, ohne den sich dann die Daten nicht entschlüsseln lassen. Davon solltest du dann aber auch wieder ein Backup erstellen. Alles mit Nachteilen verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?