Verliebt in einen Soldaten. Wie überzeuge ich ihn davon, dass eine Beziehung klappen kann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da gibt es mehrere Möglichkeiten, warum er das gesagt hat.

Entweder ist die Variante von ErsterSchnee richtig oder er wollte dir das einfach nicht zumuten. Kommt natürlich auch ein wenig darauf an, ob er Berufssoldat ist, oder ein Ende seiner Zeit bei der Bundeswehr absehbar.

Vielleicht will er sich aber von sich aus auf keine Beziehung einlassen, da ihn das zu sehr von seinen Aufgaben bei der Bundeswehr ablenken würde und er sich ein Verliebtsein daher selbst nicht gestattet.

Schreib ihm halt einfach mal einen Brief in dem du ihm all deine Gedanken mitteilst. Den kann er lesen, wenn er Zeit und Muse hat, er kommt also eigentlich immer zum richtigen Zeitpunkt und dann musst du halt sehen, ob und wie er reagiert.

Sollte er bei seiner Entscheidung bleiben, solltest (musst) du sie akzeptieren, da beißt die Maus dann keinen Faden ab.

Ich schließe mich dieser Meinung an.

1

Wenn er nicht will, dann will er nicht. 

Vielleicht ist "keine Zeit" ja auch die unverletzendere Variante von "keinen Bock".

War mir irgendwie klar, dass das kommt. Aber das glaube ich wirklich nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?