Verdient man im Medizinstudium schon Geld?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zumindest im Grundstudium legt man drauf, das ist aber wohl in jedem Studium so! Was man machen kann: Neben dem Studium an einer Uniklinik findet man so gut wie immer Nebenarbeit, die dass Studium auch sinnvoll ergänzt wo man auch den ein oder anderen Euro abgreifen kann. Aber man sollte sich nichts vormachen, dat wird net billich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du verdienst dabei nichts. Du kannst dir zwar einen Nebenjob besorgen, aber den immer auszuüben wird nicht gehen, da das Lernen einfach zu zeitaufwendig wird.
Sowieso kommt hinzu, dass du eh erstmal draufzahlen darfst, da ein Medizinstudium nicht gerade billig ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoda987
26.02.2016, 16:16

Ok, das wusste ich nicht was kommen denn da für Kosten auf einen zu?

0
Kommentar von Sarkoezy07
26.02.2016, 21:10

Was das alles im Einzelnen ist, weiß ich nicht. Aber unter anderem Miete, Lebenserhaltungskosten, Bücher, Semesterbeiträge usw.

0

Verdient man nicht und in gewissen Phasen ist der Lernaufwand auch so groß, dass auch gar keine Zeit für ein Nebenjob wäre. 

So meine Einschätzung von meinen Nachbarn, die mir teilweise noch nachts um 3 heulende Smileys schicken, dass sie keine Lust mehr haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kostet eher was! Verdienen tust du aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Studium kostet, da verdient man nicht.
Und bei den Praktika gibt's auch nur in Ausnahmefällen Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?