Verdampferröhrchen austricksen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch in nicht beheizten Räumen verdunstet die Flüssigkeit, das ist laut Firma normal.

Aber das geht allen so, so daß (angeblich) die Relation zueinander wieder stimmt, so daß Du deshalb nicht mehr bezahlen musst... ( Die Messflüssigkeit bestimmt ja nicht direkt den Verbrauch, sondern nur die Verteilung des Verbrauchs innerhalb des Hauses )

Genau wegen dieser Passivheizungen/Tricksversuche werden die Heizungskosten auch nur zu 50 - 70 % nach Verbrauch verteilt und der Rest ist fix.

Die Rechnung stimmt zum Schluß insofern, daß JEDER Röhrchen hat, die an nie benutzten Heizkörpern einen Verbrauch anzeigen.

und dann zahlt JEDER zu viel

0

Auch Räume, die nicht beheizt werden, sind von den anderen Zimmern mitgeheizt, dann verdampft die Flüssigkeit. Glaube, da kannst du nix machen ausser vernünftig zu heizen, regelmässig zu lüften und dich warm anziehen. Übrigens hilft beim heizen: bügeln ♥

Das ist die Verdunstung, hatte selber das Problem. Sie kann sich ja digitale Ableseröhrchen anschaffen.Die sind genauer! Geht aber nur mit Einverständnis des Vermieters und meist auf eigene Kosten!

Was möchtest Du wissen?