Velux-Dachfenster GHL 104 - innere Scheibe gesprungen

22 Antworten

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Die innere Scheibe ist geplatzt.

Die Wand liegt an der Wetterseite; ab und zu gab es mal Feuchtflecken an der Tapete, wenn der Wind draufsteht und das Wasser unter den Dachziegeln durch in die Wand drückt. Das trocknet dann wieder, weil so ein extremer Wind nicht soo häufig auftritt. Als es der Hausmeister am nächsten Tag besichtigt hatte, konnte er nur sagen: Ist ja nicht feucht, wenn mal wieder was ist, sag bescheid...

Bis ich eines Tages mit einer Nachhilfeschülerin im Zimmer saß. Draußen war es kalt, drinnen gut geheizt. Es gab einen satten Knall; klang so, als ob von draußen was Schweres auf das Fenster gefallen wär und Scherben fielen auch nicht raus.

Jedoch war die innere Scheibe geplatzt. Der satte Knall muß dadurch zustande gekommen sein, daß das Glas nach innen geplatzt ist und das Vakuum nun raus ist. Die Scheibe blieb zunächst zusammen und zeigte eine Landkarte.

Ich saß nicht einmal direkt unter dem Fenster und es standen keine Kerzen darunter. (Soweit hab ich schon gegoogelt, daß das eine Ursache sein könnte.)

(und wieso hab ich mir damals keine schriftliche Zeugenaussage der Schülerin geben lassen selbstärger... sie ist durch ihre Prüfungen, der Kontakt ist längst abgerissen, Nummer nicht mehr aktuell usw. Muß also auch ohne Zeugin gehen.)

Ich meldete es dem Vermieter bzw. dem Zwangsverwalter (das Haus wartet dank Pleite des Vermieters auf die Zangsversteigerung). Der unternahm nichts, auch nach Minderung nicht. Außer daß ich heute einen Brief bekam, daß ich die geminderte Miete nachzahlen soll, weil "der Schaden nicht vom Vermieter verursacht wurde".

Das Fenster ist im Jahr 2000 eingesetzt worden. Am Fenster stehen die Nummern VL 023 3059; 40 A1 12D; 401865-0194. Evtl. ist der Bautyp darin codiert.

Also was mich interessiert: - Wer kennt sich mit den Fenstern aus und kann sagen: Bei Velux-Fenstern (evtl. genau dieses Typs) kenn ich da auch Beispiele, mögliche Ursachen usw.

-> tuvalu, wollineugierig: wie hat es sich bei euch weiterentwickelt?

  • Falls es Ärger mit Vermietern oder Velux gibt ("Gibts doch nicht, daß das von selbst platzt! Da müssen Sie was gemacht haben...") kann ich eine Aussage machen, daß es das doch gibt.

  • Und das brauche ich auch von Euch. Manche Dinge halten nicht ewig, auch wenn man nichts macht.

  • Hat jemand sogar Erfahrungen damit, wie Sachverständige das vor Gericht einschätzen?

viele Grüße
MatheMartin

Samstagmittag vor zwei Wochen: Wir sitzen unten in der Wohnung, plötzlich ein lauter Knall. Wir dachten, von draußen. Da war aber alles ruhig. Als ich eine halbe Stunde später zufällig in das Dachzimmer wollte, traute ich meinen Augen nicht: unter dem Velux-Dachfenster funkelte es wie Eiskristalle. Und dann erkannte ich es: das Dachfenster war geplatzt, es sah aus, als sei ein Schlag auf eine bestimmte Stelle getroffen, von wo sich die Risse ausbreiteten. Eine nähere Untersuchung ergab: die Außenscheibe war völlig intakt, das Innenfenster war von innen nach außen gewölbt, als sei der Schlag von innen erfolgt. Weil wir wussten, dass das nicht sein konnte, recherchierten wir und landeten gleich auf dieser Seite und bei der sehr hilfreichen Antwort von "hardybn". WAS MIR NOCH WICHTIG IST:

Wenn man auf der dort verlinkten Seite gelandet ist, kann man die Codierung des Fensters in einer Maske eingeben und erfährt sofort, ob man unter den Produktrückruf fällt oder nicht. ABER:

Manchmal ist die Codierung am gekippten Fenster nicht eindeutig zu erkennen. In unserem Falle verwechselten wir ein A mit einer Null, und unsere Anfrage wurde abgewiesen. Zur Sicherheit riefen wir doch noch bei der Tel-Nr 0800 2255 835 an, und so konnte die Sache geklärt werden. Heute, mitten im Sturm "Sabine", kam der Monteur und hat die Scheibe ausgetauscht, schnell, freundlich, unkompliziert. Vielen Dank.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Ihr alle,

bei mir ist heute morgen um 6 Uhr früh die Badezimmerscheibe geplatzt. Ich bin sogar davon aufgewacht. Es ist ein kleines Velux Dachflächenfenster des Typs GGL C02 ( ca. 50x75 cm)

Die innere Scheibe der Iso-Verglasung ist auf der ganzen Fläche mit Rissen übersäht und zum Scheibenzwischenraum hin gewölbt (nur in Bandnähe ist das Glas noch ganz). Die Scherben sind aber nicht herausgefallen. Habe alles mit Klebeband fixiert. Da ich hier neu eingezogen bin weiss ich nicht wie alt das Fenster ist, aber bestimmt 5 Jahre. Es ist heute morgen auch nicht ungewöhnlich kalt,warm,windig,o.ä. gewesen. Das Fenster hat immer einwandfrei funktioniert. Es ist ohne erkennbaren Grund passiert. Ich werde morgen mal bei Velux anrufen und hoffe , dass ich auch eine so positive Reaktion wie "marbuc" bekomme, Grüße aus Kassel, Klaus

hm bei mir ist ebenfalls im schlafzimmer die innere scheibe gesprungen

ist ein kleines velux dachfenster ,ca 5 jahre alt

ich hab mal das bruchmuster per foto festgehalten ,eventuell kann der fachmann daraus die ursache ableiten

Ist schon etwas her, inzwischen kommt da wohl nix mehr. also so ist es ausgegangen:

Ein Glaser kam, sah sich die Scheibe an. der erste Kommentar: "Ach ja, Velux"; die Scheibe wird unter Spannung eingesetzt, kann sich verziehen, und irgendwann kann es platzen. Da es Doppelglas ist, gibt es den dumpfen Kanll, wenn das Vakuum nicht mehr ist. Das wurde dann schnell ersetzt; vom Vermieter, der vorher monatelang nicht reagiert hatte und nur die Miete ohne Minderung haben wollte, hörte ich dann auch nix mehr. Es lag also nicht an uns, nicht am Heizverhalten, nicht an der feuchten Wand oder so.

-> KlausKassel: So war es bei uns auch: Herausgefallen war nur etwas in der Mitte, wo das Vakuum entwichen war (bzw. die Luft in den Zwischenraum geströmt war). <<<Es ist heute morgen auch nicht ungewöhnlich kalt,warm,windig,o.ä. gewesen. Das Fenster hat immer einwandfrei funktioniert. Es ist ohne erkennbaren Grund passiert.>>> bei mir auch; es war zufällig auch im Februar...

wie ist es bei Dir ausgegangen? Feb. 2010 ist ja auch schon etwas her.

Was möchtest Du wissen?