Vater will, dass ich studiere

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du ein duales Studium machst, musst du nichts zahlen. Nur zur Info :)

Zu deiner Frage: Mach was du willst. Es ist dein Leben, deine Zukunft. Rede mit deinem Vater und mach ihm das klar. Du möchtest dein Leben selber gestalten, selbst Erfahrungen machen. Fehler begehen und Dinge richtig machen. Auch er kann nicht wissen was richtig und falsch ist. Das seht ihr wenn du fertig mit deiner Lehre oder Studium bist. Jeder ist seines Glückes Schmied. Du hast ein Recht auf freie Entscheidungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater meint es sicherlich gut mit Dir. Aber letztlich sollte es Deine Entscheidung sein, denn Du wirst den Beruf dann schließlich machen muessen. Natürlich ist es wichtig, dass Du spaeter mal in der Lage bist, Dich von Deinem Beruf zu ernähren, aber Geld ist nicht alles. Dir sollte Dein Job auch Spass machen und er sollte Dich interessieren. sonst wird die Zeit bis zur Rente sehr lang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst eigentlich gar nichts sagen. Du bist bald volljährig, da darfst du machen was du willst und studieren/ lernen was du möchtest. Das ist das beste Argument. Es ist dein Leben und du musst den Job bis zum Ende machen. Industriekauffrau ist nichts schlechtes, Gesundheitsmanagement auch nicht und lieber eine fertige Ausbildung als nachher ein abgebrochenes Studium, zu welchem man nie Lust hatte. Dein Vater hat dich finanziel wenn er genug verdient trotzdem zu unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte seine eigenen Entscheidungen treffen und letztendlich wirst du das auch, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie richtig sind. Du solltest nicht nur aus einer Trotzreaktion alles ablehnen, was dein Vater vorschlägt, denn in dem Fall hat er wirklich Recht. Industriekauffrau und Gesundheitsmanagement sind wirklich keine guten Idee. Ich glaube nicht, dass du letzten Endes mit Abschluss und ohne Aussicht auf Arbeit dastehen willst. Finde etwas, dass dir Spaß macht und auch Perspektive hat. Also eine Ausbildung ist nicht gerade das Gelbe vom Ei, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass man sich klar wird, dass man mit seinem Studium immerhin den zukünftigen Lebensunterhalt bestreiten soll. Von daher bringt es überhaupt nichts, wenn man an einem Fach kein Interesse hat. Dies ist eher eine Garantie zum Scheitern!

Ich würde mich eher fragen - was sind meine Interessen / Stärken / Schwächen ?

Im Internet gibt es u.a. umfangreiche Tests zur Frage "Was soll ich studieren", die Hilfe bei der Studienwahl geben.

http://www.sueddeutsche.de/bildung/entscheidung-fuer-den-richtigen-studiengang-was-soll-ich-studieren-1.1373642

Wichtig ist auch, dass man nicht gerade eine brotlose Kunst studiert, die später mit höherer Wahrscheinlichkeit in die Arbeitslosigkeit führt. Hier sollte man bei seiner Studienwahl schon sehr praxisorientiert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warte einfach bis du 18 bist dann kannste machen was du willst ansonsten rede mal mit deiner mutter drüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht darum was dein Vater will sondern du !!! Du musst wissen was am besten für dich ist ,klar sollte mann sich mit den Eltern beraten aber du solltest für dich entscheiden, und nach meiner Meinung ist das Geld nicht so wichtig, klar kann man sich schöne Sachen damit kaufen aber mann sollte doch lieber ein Beruf ausüben der Spaß macht ^^

Ist jetzt meine Meinung :)

Gruß Arc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?