Vater rastet meistens aus wegen Alkohol und Eltern streiten sich oft und schlagen mich. Was soll ich tun :(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest zwei Wege gleichzeitig beschreiten:

1. Wende Dich an diese Seite und lasse Dich beraten. 

https://www.nummergegenkummer.de/

Es sind dort die kompetentesten Ansprechpartner zu finden. 

Sicherlich, manche mögen hier raten, gleich zu Jugendamt oder Polizei zu gehen. Bist Du aber dank der von mir eingestellten Seite vorbereitet, kannst Du selbst leichter die Hilfe mit bestimmen und es wird auch schneller geholfen, da Du eben dank der Vorbereitung besser Dein Anliegen vortragen kannst. 

2. Schaue online nach, wo die nächste Beratungsstelle der Landesstelle für Suchtgefahren ist. Denn es steht der begründete Verdacht im Raum, dass Dein Vater an Alkoholismus erkrankt ist. 

Ja. Alkoholismus ist eine anerkannte Krankheit. 

ABER

Hier ist Rücksichtnahme vollkommen fehl am Platz. Rücksichtnahme fördert diese Erkrankung. Merke Dir bitte unbedingt diesen Satz. 

Gehe zu dieser Beratungsstelle ausschließlich für DICH. Denn Alkoholismus ist eine Familienkrankheit. 

Lasse Dich nicht nur gut darüber informieren, nehme nicht nur an einem Angehörigenkurs teil, wenn er angeboten wird. 

Denn es gibt auch für Kinder von Alkoholikern Selbsthilfegruppen. Frage danach. Frage vor allen Dingen nach dem Blauen Kreuz. Dieses arbeitet seit manchen Jahren mit den Fachmenschen zusammen, um vor allen Dingen Kindern von Alkoholikern bestmögliche Hilfe anbieten zu können. 

Sicherlich wird auch Deine Mutter eine solche Beratung und ihre eigene Selbsthilfegruppe nötig haben. Aber Das ist ihre Sache. Gehe Deinen Weg. Denn es geht um Deine Zukunft. 

Nein. Das Jugendamt und auch kein Arzt oder Therapeut kann Deinem Vater helfen, so lange er keine Krankheitseinsicht hat. Es kann zwar Hilfen anbieten. Aber ob diese überhaupt angenommen werden, je nachdem wo Deine Eltern ihre Wahrnehmung gerade abgeparkt haben? 

Bespreche Dich dazu mit den von mir empfohlenen kompetenten Menschen. Denn es kommt immer auf den Einzelfall an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich zum Jugendamt gehen. Du kannst aber auch auf die schnelle die kostenlose Kinder Nummer gegen Kummer Hotline anrufen: 08001110333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal auf die Webseite nacoa.de. Dort findest du eine Telefonnummer sowie Einzel- und Gruppenchats zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendamt ich wurde auch zu Hause geschlagen und dan wird das Jugendamt mit dir reden und dan wirst du wen es wieder passiert und du nicht mehr nach Hause willst in eine Oput nahme erstmal gehen und dan wird weiter gekuckt ich bin jetzt in eine Wohngemeinschaft frei willig hoffe ich konnte dir etwas helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?