USA AUSWANDERN MIT ODER OHNE FACHABI?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wieso gehst du davon aus dass du bei der Greencard Lotterie sofort gewinnst?

Was willst du denn in der Zeit machen bis du gewonnen hast?

Viele machen Jahre lang an der Lotterie mit und gewinnen nicht.

Je besser deine Ausbildung, desto besser sind deine Chancen überhaupt eine Greencard, durch Gewinn zu bekommen.

Die Ausbildung zum Schauspieler ist auch in den USA sehr sehr teuer, du brauchst also nicht nur ein sehr hohes Startkapital, sondern sogar ein sehr, sehr hohes um die Schauspielschule überhaupt finanzieren zu können. Finanzierungshilfen gibt es kaum.

Es ist außerdem kein Berufsziel "berühmt zu werden". Junge arbeitslose Schauspieler gibt es in den USA genug.

Selbst wenn du die Greencard bei der Lotterie gewinnst, ist es ja noch nicht sicher, dass sie dir auch tatsächlich ausgestellt wird. Auch dann musst du nachweisen, dass du eine gewisse Summe an Barmitteln zu Verfügung hast, um die erste Zeit in den USA über die Runden zu kommen. Jedes Jahr werden bedeutend mehr Greencards Verlost, als die 50.000, die dann tatsächlich ausgestellt werden.

Mach den Schulabschluss.

Das kam dann anscheinend falsch rüber. Meine Sorge ist ja das ich nach diesen 3 Jahren warte warte und warte und sich nichts rüttelt. Denn durch den guten Schulabschluss wird die greencard mir ja nicht hinterher geworfen. 


Mit den work visa wär ich immer beunruhigt, weil im Fall eines Falles könnte die Firma blank geben und so weitest und so fort. Aber es rollt, es ist mir dem Arbeitsvisa Realitätsnäher. 

Wenn ich nicht zur Schule gehen würde, würde ich für mein Startkapital arbeiten. 

Wenn ich in Amerika lebe, habe ich vor arbeiten zu gehen und nebenbei Labels / Firmen von großen film Produzenten zu besuchen um somit mein Traum näher zu kommen. 

0

Es gibt keine Arbeirsvisa für unausgebildete Schulabgänger. Das kannst du vergessen. Die USA sind kein Einwanderungsland mehr.

Was gesucht wird, sind gut ausgebildete Fachkräfte, die sofort Steuern bezahlen. Leute, die "nur" ihr Glück machen wollen sind nicht willkommen.

0
@stufix2000

Das heißt also das logischste / beste wäre einfach die Schule fertig zu machen und dann endlich  die nächsten Schritte gehen. 

Aber wie ist dass denn wenn ich mein Fachabi inklusive meine Bezeichnung als kaufmännischer Assistent im Bereich Betriebsinformatik erreiche? 

Würde ich mich ein amerikanischer Arbeitgeber rüber holen? Habe mir nämlich sagen lassen das es genug IT ausgebildete in den USA gibt.. 

Und wenn mich ein amerikanischer Arbeitgeber Rover holen würde, würde er mir 'ne Unterkunft finanzieren oder eher nicht? Bzw. wenn ich rüber geholt werde, müsste ich trotzdem im besitz von 50.000€ sein? 

0

Kein Arbeitgeber holt dich/ darf dich holen als kaufmännischer Assistent im Bereich ...

Mindestens ein Bachelor Abschluss muss sein. Alles andere kennt man nicht und deswegen wird es auch nicht anerkannt. Besser ist ein Master und oder Arbeitserfahrung auf Manager Ebene.

Mit viel Glück kannst du dann geholt werden und auf ein Arbeits Visum hoffen.

Arbeitgeber, die dich wirklich wollen bezahlen auch für gewisse Zeit eine Bleibe. Aber da musst du schon etwas Besonderes zu bieten haben.

0
@stufix2000

Das heißt also entweder mach ich mein Bachelor oder ich hoffe darauf das ich die Green Card Gewinne....? Das ist ja echt frustrierend. Nichts desto trotz danke ich dir für deine Hilfe. 

Ich nehme also mal an, das beste wäre jetzt fürs Startkapital zu arbeiten und dann jedes Jahr an der greencard Lotterie Teilzunehmen.. 

0

Bessere Möglichkeiten hast du nicht. Und seh die Zeit nicht als Standby Zeit.
Die Zeit bis du gewinnst oder eine andere Möglichkeit findest, in den USA zu leben ist nicht vergeudet. Mach deinen Weg da wo du lebst, in den USA ist nicht alles per se einfacher oder der Erfolg sicher.

Wenn du zum Beispiel eingeschriebener Student bist, kannst du ein Auslandsemester machen. Viele Unis bieten Austauschprogramme an, dann ist auch finanziell machbar. Oder du bekommst als Student einen Praktikumsplatz in den USA.

Du kannst versuchen bei einer internationalen Firma zu arbeiten, diese könnte dich in die USA versetzen.(Google zum Beispiel)

Es gibt schon ein paar Möglichkeiten.

Alles Gute.

0
@stufix2000

"Finanziell machbar" Schwierig, denn laut einer deutsche die in den USA lebt, muss man mindestens mit $60.000 rechnen. Was $10.000 mehr als mein Startkapital wäre... 

Und vielen Dank für die Hilfe. 

0

Mit einem Stipendium einer europäischen Uni kommst du deutlich billiger in die USA. Stipendien gibt es sehr viele von deutschen Unis, die Partnerschaften mit US Unis haben.

Man muss sich nur bewerben.

0

Ich bin total unglücklich auf meinem Berufskolleg. JEDER verfügt über eine großartige Fachsprache. Die sind ne ganz andere Liga. Ich bin sehr unglücklich. Ich zähle jedes Mal die Stunden nach der Schule wie viel Zeit ich hab, um den Tag zu genießen weil morgen muss ich ja dahin..... Es fühlt sich nicht richtig an, und ich bin auch ÜBERHAUPT nicht bei der Sache. Meine Familie weiß das ich in den Staaten leben will aber behandelt mich wie ein Kleinkind. Ich hätte doch keine Ahnung von den USA und es sei überhaupt nicht wie in den Filmen. Ich bin nur dumm und hab keine Ahnung.... Wenn ich damit ankommen würde, das ich die schüle abbrechen will... Ich könnte mir ne neue Familie suchen. 

0
@Goekhun01

Ich glaube nicht, dass ich geraten habe, die Schule abzubrechen. Ganz im Gegenteil. Eine gute Ausbildung ist der beste Grundstein für ein Leben im Ausland. Überall.

Und in einem Punkt haben deine Eltern bestimmt nicht ganz unrecht, in den USA zu leben ist nicht wie in den Filmen.

Viel Glück

0
@stufix2000

Davon bin ich auch überzeugt. Und dessen bin ich mir bewusst, es hat mich nur entsetzt das man mich für so naiv und Unwissend hält..

Ich weiß nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll. Aber eines ist klar, ich bin nicht glücklich und es fühlt sich falsch an. Meine Gedanken drehen sich 24/7 nur darum wie viel Freizeit ich noch habe bis ich wieder in der Schule bin usw. 

0

Nach Kalifornien auswandern, um ein Star zu werden? Vergiss es, ein Star wirst du eher in Europa. Gerade in Kalifornien und speziell im Grossraum Los Angeles gibt es hunderttausende arbeitslose fertig ausgebildete oder auch nur davon träumende Schauspieler. Zu Castings kann man auch nicht so einfach gehen, bei 10 Tagen Urlaub im Jahr, oft auch noch unbezahlt, kannst du dir ausrechnen, wie viele (oder wenige) Castings du überhaupt besuchen kannst. 

Ein Haupthindernis ist auch dein gewünschtes und benötigtes Startkapital. Wie lange meinst du sparen zu müssen, bis du 50.000€ auf dem Konto hast?

Dein angestrebter Schulabschluss Fachabitur wäre mit 20 Jahren erreicht. Damit wärest du dann schon 2 Jahre älter als die meisten Abiturienten. Wie alt würdest du dann endlich sein, wenn du einen für Kalifornien brauchbaren Hochschulabschluss hast? Zum Thema passt auch, dass du offenbar mit Dativ und Akkusativ auf dem Kriegsfuß stehst.

Es ist ja schön, dass du einen Traum hast, aber muss der unbedingt so aussehen? Was ist das für ein Lebensziel - Star werden?

Das ist es ja, ich muss mich entscheiden. Weiter zur Schule um mich zu qualifizieren oder für mein Startkapital arbeiten zu gehen... Und wie du schon sagtest selbst wenn ich den Abschluss in der Tasche hab. Müsste ich mich ja noch weiter qualifizieren und das dauert alles... 

Ich würd bei 0 anfangen. (Mit mein Startkapital) 


Ähm, das ist nunmal mein Traum, ich werd daran nichts minimieren oder weg lassen. Dann wäre ich ja nicht ehrlich zu mir selbst. 


WICHTIG für mich ist erstmal das ich in den USA leben kann, eins nach dem anderen.. 

Ich mein die mittlere Reife  ist ja auch nicht so grotten schlecht.. (Im Bezug auf wenn ich die greencard habe) 

0
@Goekhun01

"Mit mein Startkapital" -  mit diesen Deutschkenntnissen (du bist 17 Jahre alt) willst du Fachabitur machen? Auf 'mit' folgt immer der Dativ, da muss man gar nicht nachdenken, da kommt automatisch "Mit meinem Startkapital"!

0

Du willst ja Star werden in den USA, entweder als Schauspieler oder als Sänger. Im Moment läuft im TV in Deutschland The Voice Of Germany. Können wir dich da unter den Finalisten entdecken? Wenn du dich für talentiert genug hältst, dass du in den USA erfolgreich bist, ist es doch für dich ein Leichtes, im kleinen und bezüglich Gesangstars nicht gerade weltberühmten Deutschland den Finalsieg zu erreichen. 

Teil uns darum doch bitte mit, unter welchem Namen wir dir dort zujubeln können.

Was möchtest Du wissen?