Ursache Fahrzeugvibration (Physik)

5 Antworten

ich denke, das wird an nicht 100% ausgewuchteten Reifen liegen, die halt dann irgendwann mal in Resonanz geraten - möglicherweise auch bei verschiedenen Geschwindigkeiten..

Hallo ineedhelp2013

Das ist die Resonanzfrequenz. Wenn diese Bauteile und die Drehzahl die gleiche Frequenz haben kommt es zu Verstärkung durch die Resonanzfrequenz.

Gruß HobbyTfz

Resonanz ist gut, mach da weiter

GFS Physik mechanische schwingungen bei musikinstrumenten - Problem

Hallo ich bin in der siebten klasse eines gymnasiums! Ich habe ein problem ich habe in der gfs leider das thema "mechanische schwingungen bei musikinstrumenten" und im internet finde ich nichts dazu könntet ihr mir vielleicht helfen? Vielen dank.

...zur Frage

Physikaufgabe zu mechanischen Schwingungen?

Ich bereite mich gerade auf einen Test in Physik vor und komme bei dieser Aufgabe einfach nicht weiter. Kann mir einer diese Aufgabe ausrechnen und jeden Weg erklären? Vielen vielen Dank!!!!

Ein Pkw-Motor habe die Drehzahl von 4000 Umdrehungen pro Minute.

a)Berechnen Sie die Frequenz des Motors in der Einheit Hertz.

b)Berechnen Sie die Umlaufdauer des Motors.

...zur Frage

Warum ist bei der Resonanzfrequenz und Phasendifferenz von pi/2 die Energieübertragung zwischen Erreger und Resonator besonders groß?

Bitte antwortet jetzt nicht: „weil dann ein Resonanzfall vorliegt“ oder so ähnlich.... Resonanz ist eine erzwungene Schwingung, aber im Gegensatz zu allen anderen Erzwungen Schwingungen wird die Energie vom Erreger viel besser auf den Resonator übertragen, ich suche die physikalische Erklärung dafür.

...zur Frage

Schwingungen - Rücktreibende Kraft

Ich lerne gerade Physik das Thema harmonische Schwingungen. Eigentlich dachte ich mir wäre das Prinzip klar geworden. Aber an dieser Lösung fällt mir auf, es doch noch nicht ganz sitzt. http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/mechanische-schwingungen/lb/mechanische-schwingungen-fluessigkeitspendel-loesung?back-button

Dort steht, dass die rücktreibende Kraft die Gewichtskraft der Flüssigkeitssäule mit der Höhe 2s ist. Nun, müsste aber nicht die rücktreibende Kraft nur s sein, da die rücktreibende Kraft immer zur Gleichgewichtslage gerichtet ist und bereits seine Richtung an der Stelle dreht, wo die grüne Flüssigkeit eingezeichnet wurde? - Oder betrachte ich das verkehrt? Würd mich riesig freuen, wenn mir da jemand fürs Verständnis helfen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?